17°

Mittwoch, 19.09.2018

|

zum Thema

Alexander on Tour: Tropfstein, Felsen und grandiose Natur

Der NN-Wanderreporter lief am Sonntag von Neuhaus nach Auerbach - 02.09.2018 21:35 Uhr

Die grandiose Natur entschädigt NN-Wanderreporter Alexander Jungkunz für einen verregneten Auftakt. © Alexander Jungkunz


Vielleicht hätte ich mir nicht sooo oft wünschen sollen, dass es bei meiner Tour nicht derart heiß ist wie bei vielen Vor-Läufern. Gut: Es war in der Tat nicht heiß, aber ziemlich verregnet zum Auftakt.

Bilderstrecke zum Thema

Schmutzige Schuhe und der Parasolfelsen: Nasser Start für Alexander

Schichtwechsel bei den Wanderreportern! NN-Chefredakteur Alexander Jungkunz übernahm am Sonntag von Martin Müller und ist zu seiner ersten Etappe aufgebrochen. Im fränkischen Nieselregen ging es dabei von Neuhaus an der Pegnitz bis nach Auerbach, auf dem Weg durfte Alexander unter anderem die Maximilansgrotte, den "Karstkundlichen Lehrpfad" und den Parasolfelsen bewundern.


Dafür wurde ich entschädigt durch grandiose Natur. Die Maximiliansgrotte bei Neuhaus a.d. Pegnitz zum Beispiel (in der es auch noch angenehm trocken war). Höhlenführer Horst Hoffmann zeigte einer kleinen Gruppe die beeindruckende Grotte, die Deutschlands größten Tropfstein beherbergt – den "Eisberg". Und bizarre Formationen wie etwa den Adler, den Elefanten, die Eule oder auch das Euter.

Steil hinauf und bis ins "Ruhrgebiet des Mittelalters"

Dann ging es weiter, ein Stück den "Karstkundlichen Lehrpfad" entlang. Eine Strecke, die imposante Felsgebilde bietet. Den Parasolfelsen etwa oder die "Steinerne Stadt" mit Türmen, Burgen und Zinnen. Es geht da steil hinauf, geübte Kletterer trainieren an einigen Felsen. 

Durch einen ebenso wunderbaren wie angesichts des Wetters menschenleeren Mischwald marschierte ich dann zur Hohen Tanne. Weiter geht es zu einer ehemaligen Bahnstation, genutzt zur Eisenerz-Verladung in diesem "Ruhrgebiet des Mittelalters" mit dem Zentrum Auerbach - meiner Station für Montag.

www.frankentourismus.de


Hier finden Sie unsere interaktive Karte mit der Route der NN-Wanderreporter


So war die 35. Etappe: Hier gibt es den Live-Blog zum Nachlesen


  

Alexander Jungkunz E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Auerbach, Neuhaus/Pegnitz, Hohe Tanne