16°C

Montag, 28.07. - 06:20 Uhr

|

Betrunkener beleidigte Beamte

Er wurde gefesselt zur Behandlung ins Klinikum transportiert - 03.07.2012 10:00 Uhr

 

 

Polizei im Einsatz.

Polizei im Einsatz. © oh


Sofort begaben sich Rettungssanitäter zu der angegebenen Örtlichkeit, etwa 70 Meter unterhalb der BRK-Wache auf den neben der Fahrbahn parallel verlaufenden Fußweg trafen sie auf einen Mann, der völlig betrunken auf dem Waldboden lag. Als sie helfen wollten, verweigerte er die Behandlung und wollte seinen Rausch ausschlafen.

Eine Streifenbesatzung kam hinzu und versuchte vergeblich, den Betrunkenen zu überreden, sich doch helfen zu lassen. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass dem Mann aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach doch etwas Schlimmeres fehlte, wurde er aufgefordert mitzukommen.

Doch die Versuche der Helfer verhallten und anstelle dankbar zu sein, schlugen den Beamten unflätigste Beleidigungen entgegen. Nun sollte er mitgenommen werden. Doch damit war er in keinster Weise einverstanden, schlug und trat um sich und wollte die Beamten verletzen. Er musste mit Zwang und gefesselt zur Behandlung ins Amberger Klinikum transportiert werden.

Nachdem er ärztlich versorgt war und auf Anordnung des diensthabenden Richters am Amtsgericht eine Blutentnahme genommen worden war, durfte der renitente 46-Jährige seinen Rausch in der Arrestzelle der PI Amberg ausschlafen.

Durch den Einsatz des BRK und der Polizei kam es auf der Zufahrt zum Festgelände zu Verkehrsstörungen, von denen unter anderem einige Fieranten und Taxis betroffen waren.

Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen versuchter Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

 

 

  

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.