3°C

Samstag, 20.12. - 19:42 Uhr

|

zum Thema

EV Pegnitz: Wertung nach Formfehler

Grund: Gesperrter Stefan Hagen stand auf Spielerbogen - 24.11.2011 21:54 Uhr

Eishockey-Landesliga

Der gesperrte Stefan Hagen (r.) stand beim Spiel in Freising versehentlich auf dem Spielbogen, obwohl er gar nicht mitgewirkt hat.

Der gesperrte Stefan Hagen (r.) stand beim Spiel in Freising versehentlich auf dem Spielbogen, obwohl er gar nicht mitgewirkt hat. © Edgar Pfrogner


ESC Vilshofen — EV Pegnitz (Freitag, 19.30 Uhr) — Erst einen Sieg kann der EVP bisher in dieser Saison verbuchen. Ob heute weitere Punkte dazukommen, ist eher fraglich, hat doch Vilshofen zuletzt gegen Bad Kissingen immerhin ein Remis und gegen Waldkirchen sogar einen 3:1-Auswärtserfolg erzielt. Zudem können die Niederbayern auf einen ausgezeichneten Torwart zurückgreifen. Bei Pegnitz kehren zwar Langzeitverletzte Zug um Zug ins Training zurück, ob sie allerdings schon wieder eingesetzt werden können, ist fraglich.

 

Die beiden Wertungen nehmen die Verantwortlichen auf ihre Kappe. Sie haben in Freising in der Hektik um die plötzliche Rückenverletzung von Christof Hagen kurz vor Anpfiff übersehen, dass der eigentlich gesperrte Stefan Hagen am Spielerbogen aufgeführt war, obwohl er gar nicht mitgewirkt hat. Weil damit die Sperre pro forma noch offen war, er aber gegen Mitterteich gespielt hat, wurden beide Spiele für den Gegner gewertet.

Richard Hagen: „Wir haben daraus keinen Schaden, aber es sieht halt in der Tabelle nicht gut aus.“ 

isi

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.