Dienstag, 23.01. - 07:23 Uhr

|

Flammen zerstören Bauernhaus in Drügendorf

Bewohner hatten Rauchentwicklung selbst bemerkt - 80.000 Euro Sachschaden - 05.12.2017 08:47 Uhr

Ein Bauernhaus in Drügendorf wurde am Montagabend ein Raub der Flammen. © News5/Merzbach


Die 69 und 74 Jahre alten Bewohner hatten am späten Montagabend gegen 21.45 Uhr die Rauchentwicklung im eigenen Gebäude bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Als diese nur kurze Zeit später eintraf, stand das alte Bauernhaus bereits lichterloh in Flammen.

Über die Drehleiter sowie im Außen- und Innenangriff gingen die Aktiven massiv gegen das Feuer vor, wodurch es ihnen gelang, den Brand rasch unter Kontrolle zu bekommen.

Dennoch konnten sie nicht verhindern, dass der Dachstuhl sowie das Inventar zerstört wurden.

Die beiden Bewohner, ein älteres Ehepaar, kam laut Polizeiangaben mit dem Schrecken davon, sie konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Auch der Hund der beiden entkam den Flammen unbeschadet. Was das Feuer auslöste, ist noch nicht bekannt.

Die Beamten schätzen den entstandenen Schaden auf rund 80.000 Euro. Während des Einsatzes war die Ortsdurchfahrt von Drügendorf komplett gesperrt. 

Bilderstrecke zum Thema

Dachstuhlbrand in Drügendorf: 80.000 Euro Sachschaden

Meterhohe Flammen schlugen am Montagabend in Drügendorf (Landkreis Forchheim) aus dem Dachstuhl eines Wohnhauses. Die beiden Bewohner des Hauses, ein älteres Ehepaar, kamen mit dem Schrecken davon. Am Haus entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von 80.000 Euro.



Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Dieser Artikel wurde um 8.50 Uhr aktualisiert. 

News5/Merzbach E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Waischenfeld, Drügendorf