20°

Donnerstag, 19.10. - 16:28 Uhr

|

Hirschbach: Auto brennt, während Fahrer darin schläft

Lebensretter kommt zufällig vorbei und zieht jungen Mann aus dem Fahrzeug - 13.08.2017 11:20 Uhr

Am frühen Samstagmorgen gegen 7 Uhr fiel einem Spaziergänger eine starke Rauchentwicklung an einem abgestellten Auto am Parkplatz in der Ortsmitte auf. Er verständigte sofort seinen Nachbarn, der sich umgehend zu der Stelle begab, wo aus einem Mercedes extrem dichter Qualm aus dem Motorraum aufstieg, der sich auch ins Fahrzeuginnere ausgebreitet hatte.

Beherzter Eingriff

Auf dem Fahrersitz saß - wie sich später herausstellte - der Fahrzeug-Halter. Er schlief tief und fest schlief und wurde erst durch den beherzt eingreifenden Ersthelfer geweckt und von diesem und aus dem Auto, dessen Motor noch immer auf Hochtouren lief, gezogen. Zwischenzeitlich war durch eine Anwohnerin die Feuerwehr verständigt worden.

Die Einsatzkräfte aus Hirschbach, Achtel, Eschenfelden, Etzlwang, Lehendorf, Schmidtstadt, Neukirchen und Hohenstadt konnten den überhitzten Motorraum, in dem ein abgerissener Keilriemen verschmort war,  schnell abkühlen, am Fahrzeug entstand eher geringer Sachschaden, wie die Polizei Auerbach mitteilt.

Der Fahrzeugbesitzer sowie sein vermutlicher Lebensretter wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus nach Sulzbach-Rosenberg transportiert. Ein weiterer Fremdschaden entstand nicht.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Auerbach, Hirschbach