Dienstag, 19.02.2019

|

Kachelofen schuld an Gasalarm in Hollenberg

Körbeldorfer Wehr zuerst am Einsatzort - Rettungsdienst sorgte für entwarnung - 11.02.2019 23:00 Uhr

Unter anderem sollten Wehren aus Auerbach und Kirchahorn anfahren, weil bei Gasalarm Spezialausrüstung nötig ist. Als erstes am Einsatzort war die Feuerwehr Körbeldorf, die örtlich für Hollenberg zuständig ist. Auch der Rettungsdienst war schnell dort und betrat den Einsatzort mit einem Kohlenstoffmonoxid(CO)-Warner.

Weil eine Gefahrenquelle ausgeschlossen werden konnte, betrat auch die Feuerwehr das Haus und stellte nur einen noch leicht brennenden Kachelofen fest, wie der Kommandant der Pegnitzer Feuerwehr Roland Zahn auf Nachfrage mitteilte.

  

Seite drucken

Seite versenden