Montag, 18.12. - 02:19 Uhr

|

Neuhaus trauert um Ehrenbürger Eberhard Lahner

Altbürgermeister starb im Alter von 89 Jahren - Mühsam eigene Existenz geschaffen - 10.09.2017 21:59 Uhr

Eberhard Lahner © Foto: Archiv


1991 erhielt Lahner die Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung. Als Bürgermeister sorgte er unter anderem für die Kanalisierung der Straßen. Im Zuge der Gebietsreform wirkte Lahner am Zusammenschluss von Neuhaus und Sachsendorf mit.

Eberhard Lahner fühlte sich stets dem Allgemeinwohl verpflichtet. Er gehörte den örtlichen Vereinen an und übernahm dort gern ehrenamtliche Aufgaben. Wo immer er gebraucht wurde, war Lahner mit seiner Tatkraft zu Stelle. So war er vier Jahre lang Schöffe beim Landgericht Bayreuth. Von 1989 bis 2002 steuerte er den Bürgerbus.

1928 geboren, musste sich Lahner in der Nachkriegszeit eine Existenz schaffen. Ab 1947 arbeitete er mit seinem Vater im Straßenunterhalt. 1953 legte er die Straßenwärterprüfung ab, war beim Landkreis Ebermannstadt beschäftigt und kam 1972 zum Landratsamt Bayreuth.

Die Trauerfeier findet am Montag um 14.30 Uhr in der St. Matthäus Kirche in Neuhaus, mit anschließender Beisetzung statt. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neuhaus