9°C

Freitag, 31.10. - 06:36 Uhr

|

Pegnitzer Metzger wird Fränkischer Bratwurstkönig

Klaus Lindner holt Gesamtsieg — Auch in Kategorie Publikumsliebling vorne — Gipfel als Geschenk - 20.05.2012 21:01 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

fes200512klein - publikum2_mj_200512.jpg fes200512klein - sieg3_mj_200512.jpg fes200512klein - eich_mj_200512.jpg
20.000 Besucher stürmten den Bratwurst-Gipfel

Die Bratwurst lockte wieder Tausende von Besuchern nach Pegnitz: „Wir haben bestimmt 20.000 Besucher erreicht, also doppelt so viele wie im vergangenen Jahr“, sagte Thomas Zimmer, Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken. Bereits zur Mittagszeit waren die 200 Bierzeltgarnituren im Wiesweiherpark überfüllt. Vor den Grillständen bildeten sich lange Schlangen. Auch im nächsten Jahr soll das Fest wieder am ersten Sonntag vor Pfingsten in Pegnitz stattfinden.“ 16 Metzger aus Franken präsentierten 32 verschiedene Sorten.


„Ich weiß zwar, dass ich gut bin, aber damit hab ich nicht gerechnet, ich bin sprachlos, glücklich zufrieden und aufgeregt“, sagt Lindner nach der Verleihung der Krone. Dazu bekam er ein Zepter, gestiftet vom Vorjahressieger, der Metzgerei Max aus Hof. Bürgermeister Manfred Thümmler überreichte Lindner außerdem den Gipfel mit einer Bratwurst an der Spitze.

Lindner hatte bei den drei Wettbewerben Publikumsliebling, klassische und Spezialbratwurst die meisten Punkte geholt. In der Kategorie Publikumsliebling siegte er ebenfalls. Im Bereich klassische Bratwurst kam der Pegnitzer Metzger auf Platz zwei. Hier war die Metzgerei Romuald Hoinka aus Nürnberg vorne. „Ich bin sehr glücklich und überrascht. Ich hab gehofft, dass ich gewinne. Aber die Konkurrenz war sehr groß“, sagt Romuald Hoinka.

Bilderstrecke zum Thema

neu-200512klein - lindner5_mj_200512.jpg neu-200512klein - lindner6_mj_200512.jpg neu-200512klein - manni_mj_200512.jpg
Innenminister krönte Klaus Lindner zum "Franken-König"

Lokalmatador Klaus Lindner von der gleichnamigen Pegnitzer Metzgerei ist zweiter Fränkischer Bratwurstkönig. Dazu bekam er ein Zepter, gestiftet vom Vorjahressieger, der Metzgerei Max aus Hof. Bürgermeister Manfred Thümmler überreichte Lindner außerdem den Gipfel mit einer Bratwurst an der Spitze. Gekrönt wurde er schließlich von Innenminister Joachim Herrmann. Lindner hatte bei den drei Wettbewerben Publikumsliebling, klassische und Spezialbratwurst die meisten Punkte geholt. In der Kategorie Publikumsliebling siegte er ebenfalls.




In der Kategorie Spezialbratwurst holte sich die Metzgerei Kalb aus Bamberg mit Kümmel-Bratwürsten den Titel. „Daran hab‘ ich fünf Jahre gearbeitet“, sagt Chef Michael Kalb. „An der Sandkerwa in Bamberg werde ich die Kümmelbratwürste wieder verkaufen.“

 

  

kfr

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.