10°

Montag, 25.09. - 11:48 Uhr

|

"Petersdom": Neue Höhle bei Krottensee dokumentiert

Forschungsgruppe Höhle und Karst stellt Ergebnisse vor - 23.02.2017 15:57 Uhr

Bei Krottensee wurde ein neues Höhlensystem entdeckt. © privat


Für das Objekt interessieren sich Forscher bereits seit 60 Jahren. Aber erst 2016 konnte der Zugang zu der riesigen Höhle freigelegt werden. 50 Meter lang und zehn bis 15 Meter hoch erstreckt sich die Höhle im Erdinneren. Wegen ihrer Größe taufte sie das Entdeckerteam "Petersdom". Daran schließt sich ein 40 Meter langer Canyon an. Die Höhle reicht rund 40 Meter unter das Einstiegsniveau ins Erdinnere.

Im Jahr 1957 waren Mitglieder des Speleoclubs Sulzbach auf ein unscheinbares Loch im Boden, nicht weit weg vom Eingang der berühmten Maximiliansgrotte bei Krottensee, aufmerksam geworden. Sie versuchten, den Einstieg zu erweitern, um herauszufinden, ob sich dahinter eine Höhle verbirgt, denn der Einstieg zur Maximiliansgrotte ist nur rund 200 Meter entfernt. Der kleine Schacht reichte damals nur rund fünf Meter ins Erdinnere, dann war Schluss. Wie Rauchversuche zeigten, ging eine Luftströmung deutlich weiter nach innen.

Aber erst 1981 ergriff die Forschungsgruppe Höhle und Karst Franken erneut die Initiative. Sie versuchten, mit einer Kamera Einblicke ins Innere der Höhle zu bekommen - ohne Erfolg. Dann wurde versucht, mit einem Presslufthammer den nur 20 Zentimeter breiten Spalt zu erweitern, was ebenfalls misslang.

Sedimente und Kristallformen untersucht

Erst 2014 wurde ein neuer Versuch im Zinnbergschacht gestartet, neue Höhlenräume zu finden. Mit Treibkeilen wurde der Spalt so erweitert, dass die Forscher weiter vordringen konnten.

Die wegen ihrer Größe "Petersdom" genannte Höhle erstreckt sich bis zu 40 Meter ins Erdinnere. © privat


Inzwischen haben die Forscher die Höhle vermessen und mit Fotografien dokumentiert, Sedimente und Kristallformen untersucht.

Nun wollen die Forscher ihre Entdeckung der Öffentlichkeit vorstellen. Am 3. März berichten sie um 19 Uhr im "Gasthaus zum Löwen" in Krottensee über die Entdeckungsgeschichte des Höhlensystems. Der Eintritt ist frei. 

vb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Krottensee, Untertrubach