Donnerstag, 19.10. - 04:02 Uhr

|

Rasenden Gefahrguttransport bei Bayreuth gestoppt

Kontrolle brachte mehrere Verstöße ans Tageslicht - 1300 Euro Bußgeld vor Ort beglichen - 04.10.2017 11:52 Uhr

Weil er am Dienstagvormittag, trotz des Feiertagsfahrverbotes, mit seinem Sattelzug auf der Autobahn unterwegs war, hielten die Beamten den Sattelzug des 44-jährigen Portugiesen bei Bayreuth an. Hier mussten sie zudem feststellen, dass die Ladung, bestehend aus 15 Tonnen Farbeimern, die als Gefahrgut gelten, völlig ohne Sicherung aufgeladen waren.

Der Fahrtschreiber verriet zudem, dass der "Kapitän der Landstraße" mehrfach zu schnell unterwegs war. Kurz vor der Kontrolle hatte er eine Geschwindigkeit von 117 km/h erreicht, statt der erlaubten 80 km/h.

Die Polizisten unterbanden die Weiterfahrt. Für alle Verstöße war ein Bußgeld von insgesamt über 1300 Euro fällig, das der 44-Jährige sofort beglich. 

Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bayreuth