23°

Montag, 18.06.2018

|

Schnabelwaid: Vater vereidigt Sohn für Ratsgremium

CSU-Listennachfolger Julian Hofmann wurde von Bürgermeister Hans-Walter Hofmann ins Amt eingeführt - 21.01.2018 17:50 Uhr

Julian Hofmann wurde in der Sitzung am Freitagabend als CSU-Listennachfolger von Bürgermeister und Vater Hans-Walter Hofmann vereidigt. © Frauke Engelbrecht


Er rückt nach für Katja Küffner, die zum Ende des vergangenen Jahres von ihrem Amt als Gemeinderätin zurückgetreten war.

"Ich bin schon etwas aufgeregt, das ist ein seltsames Gefühl im Bauch", gibt der Bürgermeister zu. Schließlich ist es sein Sohn, den er gleich vereidigt. Die ersten Nachrücker von Katja Küffner auf der CSU-Liste waren Joachim Härtel und Tobias Inzelsberger, die beide das Amt nicht angenommen haben.

Eigentlich habe er auf dem letzten Listenplatz bei der Kommunalwahl kandidiert, um nicht ins Gremium zu kommen, sagt Julian Hofmann. Aber nun wird er das Amt selbstverständlich übernehmen. Der 30-Jährige ist Filialleiter einer Autovermietung und kenne sich — was Betriebswirtschaft angehe — gut aus.

Dieses Wissen wolle er ins Gremium einbringen. "Ich bin zwar ein Schwarzer durch und durch", so Julian Hofmann. Aber das spiele im Gemeinderat nicht die Hauptrolle. "Ich reiche allen Fraktionen die Hand zur Zusammenarbeit", betont er. Und er fügt noch hinzu: "Ich bin nicht der Bub vom Bürgermeister. Ich bin selbst jemand."

Uwe Färber (FWG) sagte: "Wer bei einer Wahl auf einer Liste kandidiert, muss damit rechnen, dass er auch reingewählt wird." Es wurden mehrere kritische Stimmen im Gremium laut, dass Härtel und Inzelsberger das Amt nicht angenommen hatten.

Bürgermeister Hofmann informierte, dass bei Härtel gesundheitliche Gründe dagegen gesprochen hätten. Inzelsberger hatte angegeben, dass er mit der Trainerarbeit bei den Schützen Preunersfeld Schützen sehr stark zeitlich eingebunden sei. "Da verstehe ich ihre Absage schon", so der Bürgermeister. Mit dem Rücktritt von Katja Küffner wurde auch der Posten der Jugendbeauftragten frei. "Wir haben intensiv gesucht und auch gefunden", so Hans-Walter Hofmann weiter. Das Amt teilen sich künftig Nicole Hemm (24) und Christina Rauh (22).  

fe

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schnabelwaid