26°

Donnerstag, 21.06.2018

|

Schnabelwaider Schützen heuer sehr erfolgreich

Bei Gau- und Bezirksmeisterschaften wieder viele Medaillen abgesahnt - 14.12.2016 18:43 Uhr

Die Schützen des FSV Schnabelwaid haben bei den Gau- und Bezirksmeister kräftig Edelmetall abgeräumt. Vor allem die Jugend bewies ihre Stärke. © Foto: privat


Vor allem die Jugend konnte sich erneut stark präsentieren. Seit dieser Saison sind auch erstmals Schüler in der Disziplin Luftgewehr Dreistellung an den Start gegangen. Bei der Königsfeier konnten Spartenleiter Dietmar Hemm, Jugendleiterin Claudia Pscheidl und Sportleiter Tobias Inzelsberger die Ehrungen an die Schützen überreichen.

Bei den Gaumeisterschaften wurde in den verschiedensten Disziplinen die Goldmedaille errungen. Irene Gubitz konnte sich gleich zweimal vorne platzieren. Weiterhin Gold holten sich Sebastian Schmidt mit 399 Ringen, Christopher Herlitz und Kunigunde Pscheidl. Silber ging an Heiko Kubon, Iris Glätzner, Alina Kolmer, Jonas Thiem, Veronika Friebe und Konstantin Schrödel. Die Bronzemedaille gewannen Antonia Schreml, Konstantin Schrödel, Laura Hagen, Nils Richter und Janine Schaller. Darüber hinaus gab es viele Podestplätze für die Mannschaften.

Erfolgreich weiter ging es bei den Bezirksmeisterschaften im Frühjahr: Auch hier heimsten die Schnabelwaider reichlich Edelmetall ein.

Starkes Damenteam

Das Siegertreppchen erkämpften sich Irene Gubitz mit der Luftpistole Auflage Seniorinnen C, Alina Kolmer in der Luftgewehrklasse Jugend weiblich und die Luftpistolenmannschaft Damen mit den Schützinnen Jana Kolmer, Iris Glätzner und Manuela Hagen.

Silber errangen die Luftgewehrmannschaft Jugendklasse weiblich (Elena Hemm, Alina Kolmer und Laura Hagen) und die Schülermannschaft Dreistellung (Lea Pscheidl, Antonia Schreml und Konstatin Schrödel). Die Bronzemedaille in der Luftgewehr Schülerklasse männlich nahm Jonas Thiem mit nach Hause.  

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schnabelwaid