Montag, 24.09.2018

|

Rekordbesuch in Freibädern: Thermen haben Einbußen

Hitze-Sommer: Des einen Freud ist des anderen Leid - 10.09.2018 05:46 Uhr

280.000 Gäste waren bis Ende August in der Bad Windsheimer Therme. © Stefan Blank


Die Anstrengungen, Gäste mit speziellen Angeboten zu locken, fruchteten nicht so recht. "Wenn es heiß ist, kommen einfach weniger", sagt Elke Strebel, Geschäftsführerin der Franken-Therme in Bad Windsheim, "wir haben die vergangene Hitezperiode schon deutlich gemerkt." 280.000 Gäste waren, so Strebel, bis Ende August in der Bad Windsheimer Therme, davon 33.364 allein im achten Kalendermonat. Im Vergleich zum Vorjahr sind das jeweils rund 6000 weniger.

Bilderstrecke zum Thema

Das sind die beliebtesten Freibäder in der Region!

Badehose, Strandtuch und Sonnencreme - Sommer bedeutet Spaß für die ganze Familie. Die Freibäder in der Region laden zum Schwimmen, Sonnenbaden und Entspannen ein.


Ein kleines Sommerloch bestätigt auch Hans-Josef Stich, Werkleiter der Obermain Therme Bad Staffelstein, die im Vorjahr insgesamt rund 775.000 Gäste hatte. "Wir hatten in diesem sehr bemerkenswerten Sommer in den Monaten Juni, Juli und August bei den Besucherzahlen ein Minus von knapp über vier Prozent", rechnet Stich vor. Das Bayerische Staatsbad Therme Bad Steben ist in einer besonderen Lage. Es verfügt nämlich über ein integriertes Freibad.

Temperaturabfall lockt Thermenbesucher

Als in der vergangenen Woche die Temperaturen deutlich niedriger waren, Regentropfen herunterprasselten, haben in Bad Windsheim gleich wieder rund 1000 Besucher an einem Tag die Drehkreuze des Badetempels passiert. Ähnliches gilt für Bad Staffelstein.

"Insgesamt stehen wir ja nicht schlecht da", meint Elke Strebel. Nach dem drittbesten Monat seit Eröffnung der Therme vor fast 13 Jahren im Januar mit 45.031 Besuchern (Rekord: 45.442 im Januar 2012) lagen die Zahlen auch im Februar und Mai über denen des Vorjahres.

Der schwächste Monat in diesem Jahr war bisher der Juni mit 26.224 Gästen und nun eben der August mit fast 16 Prozent Badenden weniger als im gleichen Zeitraum vergangenen Jahres.

Bilderstrecke zum Thema

Karibik-Flair daheim: Erlebnisbäder und Thermen in der Region

Ganz egal ob sie gerne im Whirlpool entspannen oder sich lieber von waghalsigen Rutschen ins Wasser stürzen: In unserer Region ist für jede Wasserratte etwas geboten. Wir haben einige Möglichkeiten für Sie zusammengestellt.


Um Besucher anzulocken, gab es Eisgutscheine und spezielle Wellness-Angebote, berichtete Strebel. Größere Sorgen machen sich sie und ihr Geschäftsführer-Kollege Oliver Fink allerdings ebenso wenig wie Hans-Josef Stich. "Unsere Zeit kommt ja jetzt erst, wenn es draußen wieder ungemütlicher wird", prophezeit Fink.

Neue Salz-Erlebniswelt

Während in der Obermain Therme in Bad Staffelstein mehr als 1600 Quadratmeter Wasserfläche und 15.000 Qudratmeter Saunalandschaft zur Verfügung stehen, hat Bad Steben Wasserwelten eine erst im August nach einer Erweiterung wiedereröffnete Saunalandschaft sowie einen Wellness-Dome zu bieten. Die mit den beiden vergleichbare Therme in Bad Windsheim verfügt aktuell über etwa 1750 Quadratmeter Wasserfläche in den Thermal-Sole-Becken, plus die Besonderheit Salzsee (Salzgehalt: 26,9 Prozent). Zusätzlich ab Frühjahr 2019 gebaut werden sollen unter anderem eine Salz-Erlebniswelt und ein weiteres 180 Quadratmeter großes Becken. Das Wasser dort wird einen hochprozentigen Solegehalt haben.

Gleichwohl scheuen nicht alle Menschen bei Hitze die Saunen. "Es kommen noch etliche Leute", so Elke Strebel aus Bad Windsheim. Die Zahl der Eintritte in den dortigen Saunabereich liegt bisher mit knapp 56.000 auf dem Niveau von 2017.

Ihr Kollege Oliver Fink fügt schmunzelnd hinzu: "Echte Saunagänger kommen halt immer." Und die Zeit mit Regen und kühlen Temperaturen, in der sich viele nach einem Thermenbesuch sehnen, lasse ja auch nicht mehr lange auf sich warten.

Klicken Sie einfach auf eines der Thermen-Symbole, um genauere Infos zu den einzelnen Einrichtungen zu erhalten!

(Sollte die Karte nicht dargestellt werden, klicken Sie bitte auf diesen Link.)

Sollte Ihre Lieblingstherme noch nicht dabei sein, dann schreiben sie uns einfach unter Angabe der wichtigsten Informationen (Ort, Öffnungszeiten ...) an redaktionsservice@pressenetz.de – wir nehmen Ihren Tipp mit auf. 

Stefan Blank E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim