11°

Samstag, 22.09.2018

|

Frau stirbt nach Brand in Wendelsteiner Gartenlaube

Sie erlag ihren schweren Verletzungen in einer Nürnberger Klinik - 07.08.2018 10:49 Uhr

Eine Gasverpuffung hatte tödliche Folgen für eine 42-Jährige: Am 29. Juli befand sie sich in einem Gartenhaus in einer Kleingartenkolonie, die sich im Grenzgebiet zwischen Worzeldorf in Nürnberg und Wendelstein (Landkreis Roth) befindet, als plötzlich ein Feuer ausbrach. Gegen 17 Uhr kam es zu der Verpuffung, die den folgenschweren Brand auslöste. Die Frau wurde durch das Feuer schwer verletzt und zunächst noch in ein Krankenhaus in Nürnberg gebracht.

Trotz aller ärztlicher Bemühungen erlag die Frau am Freitagabend dann jedoch ihren Verletzungen, teilte die Polizei am Montag mit. Das Fachkommissariat der Kripo Schwabach ermittelt nun in dem Fall. Noch zu klären ist die Ursache für die Gasverpuffung.

Etwas Verwirrung löste die Verortung des Unglücks aus: Nachdem die Nürnberger Feuerwehr am 30. Juli von einem Brand im Nürnberger Stadtteil Worzeldorf berichtet hatte, sprach die Polizei am Montag nämlich von Wendelstein im Landkreis Roth. Dennoch handelte es sich um denselben Vorfall.

Laut Polizei-Pressesprecherin Alexandra Federl handelt es sich bei der betroffenen Gartenkolonie um ein Grenzgebiet, das zwischen Wendelstein und Worzeldorf liegt. Zudem wurde das Feuer durch die kürzere Distanz von der Nürnberger Feuerwehr gelöscht, während die Ermittlungen zu dem Unglück von der Kriminalpolizei aus Schwabach geführt werden. Aus diesem Grund berichtete die Nürnberger Feuerwehr von einem Brand in Worzeldorf, während die mittelfränkische Polizei von einem Vorfall in Wendelstein sprach.

Dieser Artikel wurde am Dienstag, den 7. August, um 10.49 Uhr aktualisiert. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

mch E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Wendelstein