Mittwoch, 20.03.2019

|

Freche Fragen: Die "heute-show" schaute in Hilpoltstein vorbei

Grünen-Bundesvorsitzender Robert Habeck hatte ins Café Grimm eingeladen und erhielt dabei auch Besuch vom Fernsehteam - 07.10.2018 15:48 Uhr

„Bloß keine Inhalte“: Grünen-Chef Robert Habeck (rechts) musste sich den frechen Fragen von „heute-show“-Reporter Fabian Köster (links) stellen. © Foto: Nina Müller


Zum Team der "heute-show" gehört auch der 23-jährige Fabian Köster, der bei den Zuschauern des politischen Satiremagazins für seine humorvollen, aber auch teils dreisten Fragen sowie seine Schlagfertigkeit bekannt ist. Nun musste sich Robert Habeck diesen Fragen stellen. Der humorvolle Schlagabtausch zwischen dem jungen Moderator und dem Grünen-Chef sorgte bei den Zuschauern im Café für viele Lacher und für Beifall.

Gescherzt wurde vor der Kamera über alles Mögliche. Es ging um Robert Habeck selbst, um die Landtagswahl am 14. Oktober, aber auch die CSU und ihren Parteichef Markus Söder, da sich die Grünen und die CSU in Anbetracht der vorläufigen Wahlumfragen als starke Konkurrenten sehen dürften. Beim "heute-show"-Interview ging es aber vor allem um die Satire, deshalb "... bloß nicht inhaltlich werden!", warnte Fabian Köster den Bundesvorsitzenden der Grünen lachend, als der für einen Konter ausholen wollte.

Rund 15 Minuten dauerte das Fernseh-Interview, dann konnte sich der Grünen-Politiker Zeit für die Fragen des Publikums nehmen. Die Themen im Gespräch mit Robert Habeck reichten vom Polizeiaufgabengesetz in Bayern über die Milchpolitik, die Flüchtlingsthematik und die Wohnungsnot in Teilen des Freistaates bis hin zur angedachten Plastiksteuer und den Stromtrassen.

Die "heute-show" mit Robert Habecks Interview wird laut Reporter Fabian Köster am Freitag, 12. Oktober, 22.30 Uhr, im ZDF ausgestrahlt. 

NINA MÜLLER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein