23°

Sonntag, 23.09.2018

|

Greding rudert in Sachen Bad zurück

Gredinger Hallenbad soll attraktiver werden — Aber es bestehen Zweifel an möglichem Investor - 12.08.2018 18:51 Uhr

Das Gredinger Hallenbad — hier beim 24-Stunden-Schwimmen — soll attraktiver werden. Daran besteht kein Zweifel. Nur: Wie kann dies gelingen? © F.: ley


Damit schloss sich der Stadtrat einem Antrag der FDP an, der erst noch auf das Einholen weiterer Information pochte. Eine Entscheidung soll dann in der Septembersitzung fallen.

Derweil sprudeln die Ideen des Arbeitskreises "Hallenbad" weiter: Er regte etwa eine School-Out-Party zum Start in die Ferien an – mit freiem Eintritt und kostenlosem Eis für die Einser-Kinder. Auch Sportveranstaltungen wie ein "Swim and Run" könne dem Hallenbad zu noch größerer Beliebtheit verhelfen. Ebenso wie das Angebot eines VHS-Kurses zum Foto-Shooting unter Wasser.

In Kooperation mit einer Tauchschule könnten Tauchkurse und Kinderschnorcheln angeboten und die Führungen bezüglich Haustechnik verstärkt werden. Die Möglichkeit zur Schnupper- oder Mitternachtssauna sei ebenso eine Überlegung wert. Hallenbadleiter Klaus Rabl stellte die Anregungen vor. Weitere könnten gerne schriftlich eingereicht werden.

Schon in den vergangenen Jahren haben Zug um Zug diverse Aktionen Einzug in das Bad gefunden; beispielsweise der Warmbadetag. Diese Kontinuität wolle man fortsetzen und nicht auf dem Ist-Stand stehen bleiben, so der Tenor im Stadtrat. 

JÜRGEN LEYKAMM

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Greding