-1°

Dienstag, 19.03.2019

|

Igel Willy räumt auf

„Theaterfieber“ in Kindergärten des Landkreises Roth - 27.09.2010 23:00 Uhr

Der Müll macht Igel Willy und dem Raben Ringo schwer zu schaffen. © oh


„Wie kommt denn dieser ganze Müll hierher“, klagt Igel Willy, der seinen Lebensraum Wiese das erste Mal nach seinem Winterschlaf wieder sieht. Und dabei hat Willy gerade noch von seiner schönen und sauberen Wiese geträumt. So beginnt das Umwelttheaterstück „Igel Willy träumt auf“, das in den vergangenen Tagen in 16 Kindergärten im Landkreis Roth aufgeführt wurde.

 

Die Handpuppe Igel Willy wird von Günter Geisler vom Märchentheater Aschaffenburg in seinem Solo-Theaterstück durch die Handlung geführt. Mit Hilfe seines Freundes, dem Raben Ringo, erfährt der Igel, woher die ganzen Abfälle auf seiner Wiese stammen. Auch der Besitzer der Wiese, Willy Stachelkopf, den Günter Geisler selbst darstellt, ist verärgert. Aber wohl nur, weil er nun den ganzen Müll aufräumen muss. Und dabei braucht er von Igel Willy und dem Raben Ringo jede Menge Hilfestellung. Denn wie eine richtige Müllsortierung aussieht, weiß Willy Stachelkopf nicht.

Mit großer Begeisterung verfolgten die kleinen Zuschauer das Geschehen auf der Bühne. Und als zum Schluss einige Kinder beim Sortieren mithelfen dürfen, möchten am liebsten alle mitmachen. Dabei zeigt sich wieder einmal, mit welchem Engagement sich die Kleinsten für eine saubere Umwelt einsetzen und wie viel sie schon in diesem Alter über Abfalltrennung wissen.

Für Fragen steht Abfallberaterin Ruth Röttinger unter der Telefonnummer (09171) 81431 oder unter ruth.roettinger@landratsamt-roth.de als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Roth