20°

Freitag, 21.09.2018

|

Lückenschluss im Radwegenetz zwischen Greding und Thalmässing

Baubeginn für neue Strecke zwischen Großhöbing und Untermässing - 19.06.2017 05:00 Uhr

Lassen die Bagger anrollen: Gredings stellvertretender Stadtbaumeister Andreas Schneider (links), Bürgermeister Manfred Preischl (rechts) und sein Thalmässinger Amtskollege Georg Küttiner (Mitte). Bis zum Beginn der Sommerferien soll der interkommunale Radweg fertig sein. © Foto: Jürgen Leykamm


Bis zum Beginn der Sommerferien soll die Lücke dank der interkommunalen Zusammenarbeit zweier Kommunen geschlossen sein. Diese heißen Thalmässing und Greding, wobei auf Gredinger Gebiet der Großteil der 1485 Meter langen Strecke liegt: 1205 zu 280 lautet das Verhältnis. Sie führt von der Zinkelmühle bei Höbing bis an den Fuß des Auerbergs.

Das Rad ganz neu erfunden werden musste dabei nicht. Denn zum einen handelt es sich um den Ausbau eines bereits bestehenden Feld- und Waldwegs. Zum anderen hat die Untermässinger Jagdgenossenschaft hier schon einmal Hand angelegt und eine S-Kurve gepflastert. Das soll natürlich weiterhin Bestand haben. Der Rest der Strecke wird asphaltiert, am 31. Juli diesen Jahres soll alles in trockenen Tüchern sein.

Insgesamt schlägt das gemeinsame Projekt mit 324 000 Euro zu Buche, von denen wiederum 262 500 die Stadt Greding und 61 500 Euro die Marktgemeinde Thalmässing tragen müssen.

Ganz so dick aber dürfte es nicht kommen. Denn die Höhe der zuwendungsfähigen Kosten beträgt 291 800 Euro, was den Eigenanteil deutlich reduzieren dürfte. 

JÜRGEN LEYKAMM

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Thalmässing