Freitag, 16.11.2018

|

Mit Kutsche verunglückt: Leine verheddert sich in Pferdefuß

Der Vorfall hat sich am Samstagabend in Roth zugetragen - 40-Jähriger verletzt - 09.09.2018 13:50 Uhr

Am frühen Samstagabend war der 40-Jährige aus Allersberg mit seiner Frau und seiner zwei Jahre alten Tochter mit einer Pferdekutsche auf einem Waldweg zwischen Main-Donau-Kanal und Brunnau unterwegs gewesen. Dort verhedderte sich die Zugleine am Hinterfuß des Pferdes. 

Die Stute scheute und rannte in den Wald. Während die Frau und Tochter unverletzt blieben, da sie noch rechtzeitig absprangen, schleuderte es den 40-Jährigen von der Kutsche. Dabei verletzte er sich erheblich, schreibt die Polizei. Der Familienvater musste in eine Klinik gebracht werden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Roth