Mittwoch, 21.11.2018

|

Motorradfahrer aufgepasst!

Polizei kontrollierte Biker in Greding — Sicherheitsaufklärung - 17.08.2018 17:00 Uhr

„Das ist gut, dass Sie die Leute aufmerksam machen“, meinte einer der drei Dortmunder Motorradfahrer, die von der Polizei rausgewunken wurden. Siegfried Walbert (Mitte) schaute auch auf die Sicherheitskleidung der Biker. © Foto: Martin Regner


"Wir hatten vergangenes Jahr drei tödliche Motorradunfälle in unserem Dienstbereich", sagt der Leiter der Hilpolsteiner Polizei-Inspektion, Siegfried Walbert. Alle drei Unfälle mit tödlichem Ausgang passierten beim Überholen. Deswegen steht Walbert zusammen mit einem Kollegen am Dienstagabend in Greding am Straßenrand. Ziel der Aktion: Motorradfahrer für die Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren.

"Nicht gerade ideales Ausflugswetter", räumt Walbert unumwunden ein. Die "Kundschaft", die die kurvige Straße von der Gredinger Autobahnausfahrt nach Kraftsbuch hinauf oder herunter kommt, ist deswegen recht dünn gesät an diesem Abend.

"Den nehmen wir mit"

Immer, wenn trotz der kühlen Temperaturen und des grauen Firmaments ein Motorrad des Wegs kommt, winken die beiden Polizisten mit einer Kelle und bitten zur Kontrolle. Ein Biker hat weder Führerschein noch Fahrzeugpapiere dabei. "Ich bin ein pensionierter Kollege", meint der Mann, dem sein Fauxpas sichtlich unangenehm ist. Auf eine Verwarnung von zehn Euro für die vergessenen Dokumente verzichten die beiden Hilpoltsteiner Beamten, genau wie bei einem älteren Mann, der ebenfalls keinen Führerschein vorzeigen kann.

Den habe er daheim liegen lassen, erklärt der Senior. "Da wird mein Vater schimpfen", meint er noch, bevor er sich wieder in den Sattel schwingt. Die Polizisten haben beide Motorradfahrer daran erinnert, wie wichtig eine professionelle Schutzkleidung mit Protektoren für Arme und Beine im Falle eines Crashs ist: "Wenn Sie bei einem Unfall über die Straße fliegen, sind Jeans oder kurze Hosen keine gute Idee", so Walbert.

"Das ist gut, dass Sie die Leute aufmerksam machen", sagt ein Tourist aus Dortmund, der zusammen mit zwei Freunden gerade Motorradurlaub in Bayern macht. Zu beanstanden gibt es bei den drei Dortmundern nichts. "Den nehmen wir mit", meint einer aus dem Trio dann, als ihm Siegfried Walbert einen schmalen Flyer des Bayerischen Innenministeriums übergibt. Darin: Ein Grußwort vom Minister, Tipps zum sicheren Fahren mit dem Zweirad und ein Coupon für ein Gewinnspiel. Der Hauptgewinn für die teilnehmenden Motorradfahrer: Ein neues Auto. 

MARTIN REGNER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Greding