Mittwoch, 14.11.2018

|

Pkw krachte ungebremst in den Lkw

Sekundenschlaf: 24-jähriger Fahrer wurde schwer verletzt in die Uniklinik geflogen - 14.06.2017 18:53 Uhr

Schwer verletzt wurde ein Pkw-Fahrer beim Unfall am Dienstag auf der A 9 bei Greding. Der 24-Jährige war ungebremst auf einen Lkw aufgefahren. © F.: FF Greding


Der Fahrer war in Richtung Berlin unterwegs, als er kurz nach der Anschlussstelle Greding ungebremst in den Auflieger eines fahrenden Sattelzugs krachte. Der Pkw verkeilte sich in dem Sattelauflieger und wurde noch etwa 600 Meter mitgeschleift.

Der Fahrer wurde in dem stark deformierten Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Greding befreit werden. Er wurde so schwer verletzt, dass er mit dem Hubschrauber in Uniklinik Regensburg geflogen werden musste. Die drei anderen Insassen konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und wurden mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Vollsperrung

Die Richtungsfahrbahn war für rund eine Stunde voll gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 35 000 Euro. 

hiz

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Greding