18°

Montag, 21.08. - 13:51 Uhr

|

Polizei schnappt 14-jährigen mutmaßlichen Serieneinbrecher

Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro erbeutet - 15.03.2017 16:25 Uhr

Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung: Wer kennt diesen Schmuck oder weiß, wem er gehört? © Polizei


Unbekannte sind seit 2016 in Einfamilienhäuser in Georgensgmünd, im Stadtgebiet Roth und zuletzt am 6. März im Rednitzhembacher Ortsteil Untermainbach eingebrochen. Dabei haben die Täter stets Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro erbeutet. Außerdem hinterließen sie Sachschäden von insgesamt zirka 4000 Euro. In allen Fällen wurde die Spurensicherung an die Tatorte gerufen.

Durch mehrere bei den Einbrüchen gesicherte Spuren erhärtete sich schließlich der Verdacht gegen einen 14-jährigen Jugendlichen. Das zuständige Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei führte daraufhin umfangreiche Fahndungsmaßnahmen durch, um den Tatverdächtigen zu fassen.

Couragierter Anwohner

Schlussendlich verhalf ein Zufall der Polizei zum Erfolg: Am vergangenen Freitagnachmittag hat ein Anwohner zwei junge Männer beobachtet, wie sie im Stadtgebiet Auerbach einbrechen wollten. Der aufmerksame Mann  verständigte die Polizei und verfolgte die Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Streifenbesatzung. Die Polizisten nahmen das Duo im Alter von 18 und 14 Jahren dann fest. Bei der Überprüfung der Personalien wurde festgestellt, dass es sich bei dem 14-Jährigen um den von der Kriminalpolizei Schwabach Gesuchten handelt.

Außerdem wurde bei den Tatverdächtigen mutmaßliches Diebesgut vom Einbruch in Auerbach sowie Schmuck gefunden, der noch keinem Eigentümer zugeordnet werden kann.

Der 14-jährige mutmaßliche Serieneinbrecher wurde festgenommen und dem Ermittlungsrichter vorzuführen. Dieser erließ gegen den Jugendlichen und seinen 18-jährigen Begleiter inzwischen Haftbefehle.

Die Schwabacher Kriminalpolizei sucht nun Personen, die Angaben zur Herkunft des gefundenen Schmucks machen können. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter Telefon (0911) 2112-3333.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

mcd E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Georgensgmünd, Roth, Rednitzhembach