Samstag, 17.11.2018

|

So viele Urlauber wie nie: Tourismus boomt in Greding

Übernachtungszahlen erlebten deutlichen Zuwachs um 12,6 Prozent - 20.05.2018 10:59 Uhr

Der Trachtenmarkt ist einer der kulturellen Höhepunkte, der viele Gäste nach Greding lockt. © Viola Bernlocher


Lediglich die Aufenthaltsdauer der Urlauber ist es, was die Tourismusbilanz ein klein wenig trübt. 1,3 Tage bleiben die Gäste im Schnitt in der Schwarzachstadt und ihren Ortsteilen. Zwei Tage sind es im Naturpark Altmühltal, gleich drei im Fränkischen Seenland. Dafür können die beiden nicht mithalten, was die Steigerungsrate bei Ankünften und Übernachtungen anbetrifft.

Das Duo muss sich hier mit prozentual einstelligem Zuwachs begnügen. In Greding aber schnellte die Ankunftszahl um 15,5 Prozent auf fast 54.300 nach oben. Die Gäste sorgten dabei für über 70.500 Übernachtungen - satte 12,6 Prozent mehr als 2016. Leicht gestiegen ist auch die Anzahl der Betten auf nunmehr 528, einer besseren Auslastung darf man sich ebenso erfreuen, sie liegt bei fast 30 Prozent.

Auf Messen präsent

Geschuldet ist diese insgesamt recht positive Entwicklung wohl auch der unermüdlichen Präsenz der Stadt auf den verschiedenen Messen. Von der Grünen Woche in Berlin im Januar bis zur Consumenta in Nürnberg im November. Zudem machte man sich zu Messeveranstaltungen nach Stuttgart, München, Würzburg und Erfurt auf. Heuer kann man bereits auf einen erfolgreichen Frühlingsmarkt zurückblicken. Beim Beneflizz und dem Challenge Roth geht es im Sommer nun erst recht sportlich zu, ebenso wie beim Altmühljura-Halbmarathon im Herbst. Gefeiert wird beim Volks- und beim Altstadtfest. Zudem locken sowohl der Jakobi-, der Trachten-, der Herbst- und der Weihnachtsmarkt in die Schwarzachgemeinde. In der "staden Zeit" steht wieder das Adventssingen auf der Agenda.

Ein Veranstaltungskalender in Prospektform liefert den Gesamtüberblick, das Urlaubsmagazin versorgt die Touristen mit allen wichtigen Informationen. Kompakt kommt der Flyer "Greding erleben" daher, der in Kürze Appetit auf die Stadt der Türme macht. Die Kinder dürfen sich auf ein umfangreiches Ferienprogramm freuen. Der Kreisjugendring schaut nicht nur mit seinem Spielbus vorbei, sondern lässt auf der "Werkstatt auf dem Wagen" zu Werke gehen. Es wird zum Klettern in der fränkischen Schweiz eingeladen und die Buben und Mädchen dürfen sich als Glaskünstler üben. Ein Töpferkurs, eine Nachtführung im Nürnberger Tiergarten und ein Auftritt der "Bubbels" runden das Programm ab. Weitere Kreativangebote sind noch in Planung. Auch die Stadt Greding klinkt sich ein: Sie lockt zum Spielspaßtag im Sport-und Freizeitbad und zur Museumsführung mit museumspädagogischem Programm. 

Jürgen Leykamm

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Greding