24°

Freitag, 21.09.2018

|

Soft-Air-Streit unter Betrunkenen in Allersberg eskaliert

Polizei-Einsatz nach Schüssen - Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung - 22.04.2018 10:22 Uhr

Kurz vor dem Vorfall war die Gruppe laut Polizei mit einem gemeinsamen Spiel beschäftigt. Dabei zog ein 20-Jähriger plötzlich eine sogenannte Soft-Air-Pistole und fuchtelte damit wild herum. Plötzlich stand er auf und schoss unvermittelt in Richtung eines 19-Jährigen. Der konnte sein Gesicht gerade so noch wegdrehen, wurde von der Kugel aber am Jochbein getroffen. Er erlitt ein Hämatom, musste jedoch laut Polizei nicht weiter behandelt werden. 

Der Schuss sorgte für jede Menge Ärger. Der Getroffene schubste den 20-Jährigen weg. Der aber zielte - wohl weil er betrunken und leichtsinnig war - erneut auf den jungen Mann, der ihm die Waffe mit dem Fuß aus der Hand trat. Die Soft-Air-Pistole flog und landete direkt in der Scheibe eines geparkten Autos. Scherben klirrten, das Heckfenster ging zu Bruch. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 2200 Euro. 

Bei dem Soft-Air-Schützen wurde ein Atemalkoholwert von rund 2,3 Promille festgestellt. Er muss sich jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten, ein entsprechendes Verfahren leitete die Polizei noch am Samstag ein. Die Waffe wurde sichergestellt. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Allersberg