Mittwoch, 14.11.2018

|

Tim Frisch findet die Lücke

La Carrera-Läufer lachender Dritter beim Sprint zur Burg - 05.08.2018 19:20 Uhr

Unwiderstehlich zog Tisch Frisch am Aufstieg zur Burg davon. © Foto: Götz


Den Kasten Bier für den Burgbergkönig hatte sich 800-Meter-Spezialist Florian Lang vom LSC Höchstadt/ Aisch schon vorgestellt. Als der Anstieg immer steiler wurde, lieferte er sich mit Matthias Seitz vom La Carrera Triteam ein verbissenes Duell um die Führung. Während sich die beiden beharkten, nutzte der La Carrera-Jugendliche Tim Frisch eine Lücke, zog innen vorbei und kam zwei Schritte eher als Lang über die Linie. Der staunte nicht schlecht: "Ich war eingekeilt und plötzlich zieht der rechts vorbei. Stark gemacht, Respekt."

Der geplante Riegel der La Carrera-Damen blieb ein Vorhaben, im Ziel zeigten die Läuferinnen entspannte Geschlossenheit.


Bei den Frauen wollte ein Dreierriegel von La Carrera den Hattrick von Anne Kesselring verhindern. Da dazu hätte das Trio vor die Mittelstrecklerin kommen müssen. Deren Anfangstempo war aber so scharf, dass das Vorhaben aussichtslos blieb. Erschöpft machten die Hilpoltsteiner Damen an der Burgmauer erst einmal eine Verschnaufpause, ehe sie das Rennen lässig austrudeln ließen und ab Rang 24 gemeinsam finishten. 

pg

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein