Sonntag, 21.01. - 19:08 Uhr

|

Zählen, bitte! Stunde der Wintervögel ist gestartet

Aktion läuft vom 5. bis 7. Januar - Das waren die häufigsten Vögel bis 2017 - 05.01.2018 11:12 Uhr

Der Buchfink auf Futtersuche im Winter. © Nadine Wolf


Vom 5. bis 7. findet zum 13. Mal die "Stunde der Wintervögel" statt: Der LBV und sein bundesweiter Partner, der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) rufen Vogelfreunde auf, eine Stunde lang die Tiere am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und anschließend zu melden. Im Mittelpunkt stehen dabei vertraute und oft weit verbreitete Vogelarten des Siedlungsraums, wie Meisen, Finken, Rotkehlchen und Spatzen.

Die "Stunde der Wintervögel" ist die größte wissenschaftliche Mitmachaktion Deutschlands, bei der möglichst viele Menschen große Datenmengen sammeln und wichtige Hinweise zur Entwicklung der heimischen Vogelbestände geben.

Die Langzeitstudie liefert Naturschützern eine Fülle wertvoller Informationen zum Schutz der Artenvielfalt. 2017 beteiligten sich an der Aktion in Bayern mehr als 27.500 Vogelfreunde, die über 648.000 Vögel zählten - ein Rekord.

So funktioniert's

Von einem ruhigen Beobachtungsplätzchen aus wird von jeder Art die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig zu beobachten ist. Die Beobachtungen können im Internet unter www.stunde-der-wintervoegel.de bis zum 15. Januar gemeldet werden, die Ergebnisse werden dort ausgewertet. Auch per Post (Einsendeschluss ist der 15. Januar 2018) und Telefon (kostenlose Rufnummer am 6. und 7. Januar von 10 bis 18 Uhr: 0800-115-7-115) ist die Meldung möglich. Damit das Zählen leichter fällt: Hier ist unser Überblick über die häufigsten Wintervögel in der Region.

Bilderstrecke zum Thema

Wer zwitschert da? Die häufigsten Wintervögel in der Region

Was flattert da eigentlich vor unseren Augen umher? Vom 5. bis 7. Januar 2018 findet wieder die "Stunde der Wintervögel" statt: Vogelfreunde sind aufgerufen, eine Stunde lang die Tiere am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und anschließend zu melden. Damit's etwas leichter fällt: Unser Überblick über die häufigsten Wintervögel in der Region.


 

rhv/evo

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein, Roth