17°

Freitag, 20.10. - 20:13 Uhr

|

Zwölf neue Krippenplätze für Heideck

Offizielle Freigabe für Baubeginn am Städtischen Kindergarten - 21.07.2017 06:00 Uhr

Spatenstich für die neue Kinderkrippe: Architekt Klaus Damovsky, Bürgermeister Ralf Beyer, Christian Schütz von der beauftragten Baufirma, eingerahmt von den Kindern des Städtischen Kindergartens, dem Kiga-Team und Mitgliedern des Heidecker Stadtrats. © Maximilian Peschke


Zur Feier waren viele Gäste gekommen; darunter auch alle 49 Kinder des Kindergartens, die mit Interesse die Zeremonie mit verfolgten.

Ralf Beyer würdigte die "hervorragende Planung" der Architekten Klaus Damovsky und Marlene Schober; doch ging er auch auf die teilweise schwierigen Verhandlungen mit dem Straßenbauamt ein, in denen Lösungen für Fragen rund um die notwendigen Abstandsflächen gefunden werden mussten. Letztlich habe man einen guten Kompromiss gefunden, so Beyer.

Bis Jahresende fertig

Darüber hinaus stellte er weiter fest, dass die Wünsche des Kindergartenteams mit Leiterin Mathilde Geißler in die Planungen eingeflossen seien. Nun wünsche und hoffe er, dass der Bau der Kinderkrippe bis zum Ende des Jahres fertiggestellt sein könnte. Dieses Ziel sei erreichbar, bestätigte Architekt Damovsky.

Inzwischen seien bereits alle großen Gewerke für den Rohbau, die Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten vergeben und so könne jetzt mit Nachdruck mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Damovsky ging in seinen Ausführungen auf Details ein: So entstehen Aufenthaltsräume, Schlafräume, Essbereiche, Sanitäranlagen sowie kleinkindergerechte Spiel- und Gruppenzimmer für zwölf Krippenkinder. Die Rohbauarbeiten werden von der Firma Krätzer ausgeführt. Deren Vertreter, Christian Schütz, sicherte eine termingerechte Ausführung der Rohbauarbeiten zu.

Nach den Worten folgten Taten. Zunächst mit dem Spatenstich; dann gab es für die Kinder des Städtischen Kindergarten je ein Eis aus der Hand des Bürgermeisters. Auf die Erwachsenen warteten "Brezel-Frühstück" und Frei-Getränke.

  

MAXIMILIAN PESCHKE

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Heideck