Donnerstag, 15.11.2018

|

Dank für den Einsatz

Dekan Hans-Peter Kunert lud zum Ehrenamtlichen-Abendessen - 17.10.2018 13:48 Uhr

Markus und Maja Löschel bei ihrem Sketch als Dekan und Pastoralreferentin. © Schwandt


Gemeinsam mit Pfarrge­meinderatsvorsitzenden Dieter Holey und den Kirchenpflegerinnen Hedwig Papke (Schillingsfürst), Renate Weidner (Leutershausen) und Kirchenpflegern Josef Geppert (Dombühl) und Josef Seybold (Bellershausen) hatte er in diesem Jahr in die Albert-Zietz-Halle zu einem gemeinsamen Abendessen geladen.

Und dort gab es neben reichlich Speis und Trank einige unterhaltsame Leckerbissen. Ein singendes "Männertheater" brachten drei junge Ministranten auf die Bühne: Männer sind schließlich nicht nur verletzlich, sondern einfach unersetzlich. Wie schwierig es ist, eine amtierende Pfarrhaushälterin zu vertreten, zeigten Markus und Maja Löschel in einem heiteren Sketch, und sie schlüpften dazu kurzerhand in die Rolle von Dekan Kunert und Pastoralreferentin Monika Angermeier.

Einladung zum Mitsingen

Oberministrant Julian Taubitz hatte verblüffende Kartentricks im Angebot und holte sich dazu Kandidaten aus dem Publikum. Den musikalischen Rahmen des Abends gestaltete die Schola der Regionalpfarrei mit fränkischen Weisen und Volksliedern und sie lud zum Mitsingen ein.

Die jüngsten Ehrenamtlichen seien die Krippenspielkinder, so der Dekan, und auch der Seniorenkreis sei eine große Bereicherung für die Pfarrei,  alle Altersgruppen hätten ihren festen Platz in der Kirchengemeinde.

Mehr als ein Drittel der ehrenamtlich Aktiven, beginnend mit den Blumenschmuckteams der Kirchen und Kapellen, den Mesnern, Lektoren, Kommunionhelfern, den Kirchenputztrupps hin zu den Pfarrbriefausträgern, dem Seniorenkreis, den Familiengottesdienstteams, den Ministranten, Sternsingern und dem Kinder- und Jugendkreis waren gerne bei der Feier mit dabei, dazu die im Bereich Kirchenmusik engagierten Scholaren, Kantorinnen und Organisten, die Mitglieder der Gremien Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung.

Es war ein überaus gelungenes Dankeschön der Regionalpfarrei Schillingsfürst, das zum weiteren Mitmachen motiviert – Ideen gibt es viele und große Bereitschaft, diese in die Tat umzusetzen. 

sw

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schillingsfürst