22°

Dienstag, 19.06.2018

|

Flammen schlugen aus Kinderzimmer in Neusitz

Ursache für Brand im Landkreis Ansbach unklar - 200.000 Euro Schaden - 18.01.2015 16:52 Uhr

Die Feuerwehr war schnell vor Ort, um den Brand zu löschen. © News5


Laut Polizei brannte es am Sonntagnachmittag in der Wernitzerstraße im ersten Obergeschoss eines Einfamilienhauses. Die Bewohner, ein Ehepaar im Alter von 44 und 45 Jahren, brachten sich selbst in Sicherheit. Die Flammen waren nach ersten Informationen in dem Kinderzimmer des Hauses ausgebrochen und drohten, großflächig auf das Dach überzugreifen.

Daher deckte die Feuerwehr einen Bereich des Daches ab, um entsprechende Löscharbeiten durchführen zu können. Die Feuerwehr Rothenburg o. d. Tauber und die Freiwilligen Feuerwehren Neusitz und Gebsattel bekamen den Brand zügig unter Kontrolle, trotzdem wurde das erste Obergeschoss komplett zerstört.

Am Montag (20.01.2014) kam es gegen 12:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B466 bei Unterwurmbach. © News5 / Goppelt


Nach aktuellen Erkenntnissen der Polizei wurde bei dem Brand niemand verletzt. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 200.000 Euro. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Das Ehepaar und deren 17-jähriger Sohn konnten von der Gemeinde anderweitig untergebracht werden. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm vor Ort die ersten Ermittlungen zur bislang unbekannten Brandursache. 

mst E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ansbach, Neusitz