-0°

Freitag, 14.12.2018

|

Hoher Gast zu Besuch in Schillingsfürst

Bürgermeister aus Chamberet trägt sich ins Goldene Buch ein - 27.09.2018 14:07 Uhr

Bürgermeister Michael Trzybinski (li.) mit seinem französischen Amtskollegen Bernard Rual. © privat


Begleitet wurde er dabei von Rémi Besnier, Stadtrat und Verdienstmedaillenträger der Stadt Schillingsfürst, Daniel Lagarde, Hélène Rome, Gemeinderätin aus der Stadt Treignac und Ehemann Piere Rome. Ein umfassendes Programm wurde seitens der Stadt den Gästen aus Chamberet angeboten.

Bürgermeister Michael Trzybinski lud die Gäste zusammen mit dem Bürgermedaillenträger und Ehrenvorsitzendenden des Partnerschaftsvereins, Karl Wilhelm Kernstock, sowie Dolmetscherin Cellin Calloyer zu einer Besichtigung in die Villa Roth des Rathauses ein. Höhepunkt war der offizielle Eintrag des Bürgermeisters von Chamberet in das Goldene Buch der Stadt. Anschließend präsentierte der Bürgermeister den Gästen die unterschiedlichen kommunalen Einrichtungen der Stadt.

Besichtigt wurden etwa der kommunale Bauhof, die Feuerwehr/BRK, das Baugebiet Marienhof, die Firma Dinzl, das Neubaugebiet Marienhof I und die geplante Erweiterungsfläche Marienhof II sowie die städtische Kultureinrichtung „ Haus der Heimat – Ludwig-Doerfler-Museum“ mit Museumsleiterin Hai Yan Waldmann-Wang.

Der zweite Tag des Besuches fand mit einem offiziellen Empfang durch den Bezirkstagspräsidenten Richard Bartsch, den Bezirksräten Wolfgang Hofmann, Ronald Reichenberg sowie  Sylvie Feja vom Büro für Regionalpartnerschaften des Bezirks Mittelfranken in der Orangerie Ansbach mit einem Arbeitsessen statt.

Anschließend wurde die Delegation im Rathaus des Bezirks Mittelfranken empfangen. Bezirkstagspräsident Richard Bartsch freute sich auf den deutsch-französischen Besuch. „Noch nie waren Partnerschaftsbegegnungen so wichtig wie jetzt, wo manche die europäische Idee infrage stellen“, so der Bezirkstagspräsident.  
Der Bezirk Mittelfranken pflegt mit der Region Nouvelle-Aquitaine und den drei Départements Haute-Vienne, Creuse und Corrèze in Frankreich sowie mit der polnischen Woiwodschaft Pommern (Pomorskie) Partnerschaften.

Im Anschluss fuhr die Delegation zur einer Stadtführung mit Dr. Karl-Heinz Schneider nach Rothenburg. Abschließend wurde die deutsch französische Freundschaft zwischen Chamberet und Schillingsfürst auf Einladung des Partnerschaftsvereins bei einer Einkehr in Stilzendorf mit Blick auf die 30-jährige Partnerschaftsfeier im nächsten Jahr in Chamberet untermauert. Vertreter des Partnerschaftsvereins und dessen Vorsitzenden Friedrich Grüber nahmen daran teil. 

mt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schillingsfürst