Sonntag, 18.11.2018

|

Mit Streckenrekord: So war der 14. Brunnenlauf in Wettringen

Tanja Schienagel bricht ihren eigenen Streckenrekord vom letzten Jahr - 21.06.2018 13:58 Uhr

Pokalgewinner aller Klassen über die zehn-Kilometer-Strecke. © M. Rößler


Insgesamt 92 Sportler konnte der Lauftreff auf zwei Laufstrecken schicken. 52 davon entschieden sich für die fünf Kilometer und 40 nahmen die Herausforderung des 10 Kilometer langen Rundkurses an. Direkt nach dem Startsignal durch Moderator Heinz Meyer lief der vorderste Läufer etwa 30 Meter auf eine falsche Strecke und irritierte kurz das ganze Läuferfeld, die dann aber doch Karl-Heinz Ruppe folgten, der das Teilnehmerfeld mit dem Fahrrad führte. Thomas Czernicky vom TSV Dinkelsbühl, der letztendlich als vierter ins Ziel kam, hat dieser kleine Umweg allerdings einen Platz auf dem Treppchen gekostet.

Nach 18 Minuten und 32 Sekunden überquerte dann Tobias Schneider für "racesolution" die Ziellinie als Erster, gefolgt von Moritz Meyer (18:52) und Daniel Spieß vom TSV Oettingen mit 19:15 Minuten. In der Frauenwertung holte sich Sandra Mack vom Lauftreff Wettringen mit 22:27 Minuten den größten Pokal vor Ina Throm, Team "Erdinger alkoholfrei" und Kristin Erhard, Lauftreff Wettringen. Eva-Marie Kopp (LT Wettringen) legte mit 24:13 eine tolle Bestzeit in der Jugendwertung vor, knapp verfolgt von Vinzent Throm mit einer Zeit von 24:26 Minuten. Günter Seibold vom TSV Crailsheim holte sich den Sieg der Männer über 10 Kilometer in 36:41 Minuten gefolgt von Sebastian Ernst (SV Virnsberg) in 38'32" und Marco Neumann, der die Strecke in 40:24 Minuten als Drittplatzierter bewältigte.

Tanja Schienagel ist weiter an der Spitze der Frauen

Ältester Heino Siedentopf und Jüngster Nils Throm. © M. Rößler


Tanja Schienagel hat bei den Frauen ihren eigenen Streckenrekord aus dem letzten Jahr mit einer Zeit von 45:20 Minuten um 1:30 Minuten unterboten und lief als erste vor Maike Binder (48:26) durchs Ziel. Hand in Hand liefen Karin Häberlein und Carmen Hautum, beide vom Lauftreff Wettringen als dritte bei den Frauen über die Ziellinie. Jeremias Großmann holte sich die Schülerwertung in 52:43 und Saskia Dänzer aus Wettringen war mit 59:43 Minuten die schnellste Schülerin. Jüngster Teilnehmer mit gerade mal 8 Jahren war in diesem Jahr Nils Throm und Heino Siedentopf lief die Strecke in der Altersklasse Ü70. Der 72-jährige Wahl-Wettringer ist nicht nur beim Laufen aktiv, sondern auch im Hundeturniersport äußerst erfolgreich.

Neben der Laufveranstaltung am Sonntag war auch in diesem Jahr wieder einiges geboten auf dem Brunnenfest der Krieger- und Soldatenkameradschaft Wettringen. So lud der Verein zum Public Viewing im Festzelt ein, um gemeinsam das Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball Weltmeisterschaft zu verfolgen. Eine Aufführung des "Thanner Bauernballett" rundete das Programm am Sonntagabend ab und man ließ das Brunnenfest in Wettringen gemütlich ausklingen. 

mr

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wettringen