Samstag, 20.10.2018

|

Neusitz hat ein neues Bürgermeister-Trio

Ansprechpartner für verschiedene Gemeindeangelegenheiten benannt - 19.05.2014 10:37 Uhr

Die acht neuen Gemeinderäte, darunter eine Frau, wurden von Bürgermeister Glas vereidigt. © mes


Nach Hinweisen zu kommenden Terminen für den Gemeinderat beging man den feierlichen Teil der Sitzung. Die acht Ratsneulinge wurden auf ihre Arbeit als Vertreter der Bürger Neusitz eingeschworen. Bürgermeister Rudolf Glas vereidigte Matt­hias Hertlein, Thomas Schöller, Rainer Burger, Rainer Probst, Edith Vogel, Hannes Ilgenfritz, Heinz Gundel und Markus Weinmann.

Per einfachem Beschluss ohne Gegenstimme wurde entschieden, dass es einen Zweiten und neuerdings auch einen Dritten Bürgermeister geben wird. Drei Kandidaten wurden für den Posten des ersten Stellvertreters vorgeschlagen: Florian Meyer, der viel Erfahrung während seiner zwei Wahlperioden sammeln konnte; Verena Löblein, damit eine Frau in der Spitze vertreten ist und Thomas Hertlein als erstmals Gewählter.

Der dreiköpfige Wahlausschuss (Christoph Langenbuch, Volker Meißner und Rainer Probst) führte die geheime Wahl durch. Mit 9 von 15 Stimmen setzte sich Florian Meyer gegen die übrigen Kandidaten durch (Matthias Hertlein drei, Helmut Hahn zwei und Verena Löblein eine Stimme). Für die Wahl zum Dritten Bürgermeister wurden die Unterlegenen erneut vorgeschlagen. Helmut Hahn siegte mit acht Stimmen vor Matthias Hertlein (vier Stimmen) und Verena Löblein (drei Stimmen). Auch die beiden Bürgermeister-Stellvertreter wurden vereidigt. Weitere Stellvertreterinnen, wenn alle Bürgermeister verhindert sein sollten, sind Romana Schön und Verena Löblein.

Rechnungsprüfungsausschuss gebildet

Als einziger Ausschuss wurde ein Rechnungsprüfungsausschuss gebildet. Mittels einfacher Abstimmung wurden Romana Schön als Vorsitzende sowie Volker Meißner, Matthias Hertlein, Edith Vogel und Rainer Probst als Mitglieder bestimmt. Außerdem gibt es nun eine Reihe von Ansprechpartner für verschiedene in einer Gemeinde anfallende Themenbereiche. Um das Ferienprogramm und Angelegenheiten der Kindertagesstätte kümmert sich Romana Schön. Johannes Ilgenfritz und Markus Weinmann sind die neuen Jugendbeauftragten.

3. und 2. Bürgermeister: Helmut Hahn, Florian Meyer (v.l.). © mes


Die Spielplätze in Neusitz und Schweinsdorf fallen in den Verantwortungsbereich von Rainer Burger beziehungsweise Heinz Gundel. Florian Meyer und Johannes Ilgenfritz sind die Ansprechpartner wenn es um Fragen der beiden Feuerwehren geht. Ihr kirchliches Pendant sind Verena Löblein und Helmut Hahn. Für die Freizeitanlagen ist Rainer Probst zuständig; Matthias Hertlein für die Straßenfeldwege und Edith Vogel für die Rad- und Wanderwege. Letztere ist außerdem Schwerbehindertenbeauftragte. Ansprechpartner in Angelegenheiten der Ortsteile Horabach und Wachsenberg ist Christoph Langenbuch und Thomas Schöller übernimmt für Erlbach und Södelbronn diese Aufgabe. Seniorenbeauftragter ist das ehemalige Ratsmitglied Reinhard Büttner.

Um Fragen der DSL-Internetversorgung kümmern sich die ausgeschiedenen Gemeinderäte Achim Schneider und Gerhard Wörlein. Beim Neuerlass der Geschäftsordnung standen ein paar Punkte zur Diskussion. Einige Gemeinderatmitglieder wünschten sich, dass sie die Sitzungsladungen früher als bisher zugestellt bekommen. Man einigte sich auf 4 Werktage vor der Sitzung beziehungsweise auf drei in dringenden Fällen.

Mehr Informationen über Bautätigkeiten

Des Weiteren möchten die Gemeinderäte mehr Informationen über Bautätigkeiten in der Gemeinde erhalten, vor allem wenn das Gremium nicht darüber entscheidet. In die Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft werden zusätzlich zum Ersten Bürgermeister (Stellvertreter ist Zweiter Bürgermeister Florian Meyer) drei Gemeinschaftsräte entsendet: Florian Meyer (Stellvertreter Helmut Hahn), Christoph Langenbuch (Thomas Schöller) und Verena Löblein (Edith Vogel). Im Schulverband der Grundschule Gebsattel-Insingen-Neusitz wird Bürgermeister Rudolf Glas von Florian Meyer vertreten (ebenso im Schulverband der Valentin-Ickelsamer-Mittelschule).

Als weiteres Mitglied im Verband der Grundschule wurde Rainer Burger bestimmt (Vertreter Heinz Gundel). Verbandsräte im Zweckverband Industrie- und Gewerbepark Rothenburg und Umland sind der Erste Bürgermeister (Vertreter Zweiter Bürgermeister) und Dritter Bürgermeister Helmut Hahn (Vertreter Rainer Burger). Beim Zusammenschluss der Kommunalen Allianzen Obere Altmühl und Rothenburger Land zur Erstellung eines Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes wird die Gemeinde durch Bürgermeister Rudolf Glas und Helmut Hahn vertreten. Der Verfügungsrahmen des Ersten Bürgermeisters wurde von 5200 Euro auf 6000 Euro heraufgesetzt. Ebenso erhöht wurden die Beträge für Erlässe (auf 600 Euro), Niederschlagungen (3000 Euro), Stundungen (6000 Euro) und für Aussetzungen der Vollziehung (3000 Euro). Das Sitzungsgeld beträgt 25 Euro.

In einer der nächsten Sitzungen wird nichtöffentlich über die Bezahlung und Entschädigung der Bürgermeister entscheiden. Der hauptamtliche Erste Bürgermeister befindet sich aufgrund der Einwohnerzahl der Gemeinde von mehr als 2000 in der Besoldungsgruppe A14, was bei Rudolf Glas aufgrund seiner Zuordnung zur Stufe 11 bislang monatlich brutto 5164,46 Euro beträgt. Hinzu kommt eine Dienstaufwandsentschädigung von 387 Euro.

Der Zweite Bürgermeister bekam in der vergangenen Wahlperiode monatlich 273 Euro. Bei Vertretung des Ers­ten Bürgermeisters kommt nach dem 21. Tag pro Tag der dreißigste Teil des Bürgermeistergehalts hinzu. Da es bislang keinen Dritten Bürgermeister in der Gemeinde gab, gibt es hierfür noch keine bisherigen Beträge. Unter dem Tagesordnungspunkt Wünsche ging es vor allem um die Aktualisierung und Pflege des gemeindlichen Internetauftritts. mes 

mes

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neusitz