-0°

Freitag, 14.12.2018

|

Stimmungsvolle Herbstkulisse in Schillingsfürst

Traditionelle Schleppjagd für alle Beteiligten erfolgreich - 10.10.2018 13:50 Uhr

Vor der malerischen Kulisse im Hof des Schlosses: Warten auf die Hundemeute. © hwf


Bei sommerlichen Temperaturen nahmen mehr als sechzig Reiter an der Jagd teil. Nach der Begrüßung im Hof des Schillingsfürster Schlosses ging es für die Teilnehmer, auf einer vorgeplanten Strecke, über Wiesen und Wälder im Umland. 

Bei der Schleppjagd wird kein echtes Wild gejagt, stattdessen legten zwei Reiter eine Fährte, der die Hundemeute und die anderen Reiter folgten. So waren es die natürlichen Begebenheiten und künstliche Hindernisse, die die Jagd zu einer Herausforderung für alle Teilnehmer machte. Kleinere Unfälle gingen aber glimpflich aus.

Herausforderung für Reiter und Pferd: Überquerung der Hürden, hier eine kreative Nutzung alter Ziehwägen für ein künstliches Hindernis. © hwf


Nachdem die Reiter die Strecke absolviert hatten, gab es am Marktplatz in Schillingsfürst das Curée, bei dem traditionell die Jagdhunde belohnt werden. So war der Tag für alle Beteiligten ein Erfolg. Musikalisch wurde die Veranstaltung durch das Bayerische Trompeterkorps, die Reiterlichen Jagdhornbläser München und die Schanzer Parforce Ingolstadt eingerahmt. 

-hwf-

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schillingsfürst