Montag, 17.12.2018

|

Acht Verletzte: Die Bilanz des Regen-Montags

Zahlreiche Unfälle in Schwabach und Umgebung - 04.12.2018 09:00 Uhr

Der umgestürzte Lkw in der Hirschenholzstraße. Nach dem die Feuerwehrleute die Windschutzscheibe entfernt hatten, konnte der 36-jährige Fahrer aus der Kabine gerettet werden. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt. © Karg


Der 36-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch einen Notarzt ins Nürnberger Südklinikum eingeliefert, informierte die Polizei weiter.

Sowohl die Nürnberger Berufsfeuerwehr als auch die Schwabacher Feuerwehr sowie die Ortsteilwehren aus Penzendorf und Schaftnach wurden an die Unfallstelle beordert. Nachdem die Helfer die Windschutzscheibe des Lkw entfernt hatten, konnte der Fahrer aus seiner Kabine geholt werden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. An dem Lastwagen entstand nach Polizeiangaben Totalschaden von etwa 25 000 Euro.

Es sollte an diesem verregneten Montag aber nicht der einzige Unfall bleiben. Die Schwabacher Polizeiinspektion zog jetzt Bilanz: 14 Unfälle mit insgesamt acht Verletzten und hohem Sachschaden in Schwabach und Wendelstein binnen weniger Stunden.

Am schlimmsten erwischte es eine 83-jährige Frau, die gegen 9 Uhr in Schwabach die Penzendorfer Straße überqueren wollte. Sie  wurde dabei von einem herannahenden Auto erfasst und über den Pkw auf die Straße geschleudert. Die Frau erlitt schwere Kopfverletzungen und musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.

Bei den weiteren drei schweren Verkehrsunfällen gab es insgesamt sechs leicht verletzte Verkehrsteilnehmer zu beklagen.

Dreiste Unfallflucht

Hinzu kommen zwei Unfallfluchten in Schwabach. Besonders dreist: Am Montagmorgen gegen 05.50 Uhr wollte ein 51-Jähriger in der der Penzendorfer Str. 1 rückwärts am rechten Fahrbahnrand einparken. Beim Ausscheren mit der Fahrzeugfront touchierte ihn plötzlich ein bislang unbekannter, ohne Beleuchtung herannahender, dunkler Pkw Kombi vorne links und schob den Einparker auf den rechts neben ihm stehenden Kleintransporter. Der Unfallverursacher flüchtete mit erhöhter Geschwindigkeit und bog nach rechts in die Ludwigstraße ab. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfallhergang beobachteten und sachdienliche Angaben zum flüchtigen Unfallverursacher machen können. Diese mögen sich bitte mit der Polizei Schwabach unter Telefon (09122) 927-0 in Verbindung setzen.


  

st

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schwabach

07.12.2018 15:35 Uhr