Donnerstag, 14.12. - 03:38 Uhr

|

Heli-Einsatz: Dreijähriger verschwand bei Kindergartenausflug

Großaufgebot suchte in Waldstück bei Wendelstein nach dem Jungen - 30.09.2017 09:36 Uhr

Mit einem Helikopter suchte die Polizei das Waldgebiet bei Wendelstein ab. (Symbolbild) © Kuhn


Es sollte ein entspannter Waldspaziergang werden, endete dann aber im genauen Gegenteil: Am Freitagmittag, gegen 11.45 Uhr, verschwand ein Junge beim Ausflug einer Kindergartengruppe urplötzlich im Gehölz bei Wendelstein. Die Erzieher suchten zwar sofort nach dem Dreijährigen, konnten ihn aber nicht mehr finden. Sie alarmierten die Schwabacher Polizei.

Die rückte mit dutzenden Kräften an, spricht von einem "koordinierten Einsatz", an dem neben Beamten aus Altdorf auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war. Der Helikopter flog das Waldstück immer wieder ab. Nach rund eineinhalb Stunden konnte die Polizei den kleinen Ausreißer fassen. Er trieb sich nur etwa 300 Meter vom Ort des Verschwindens herum, war "sichtlich verängstigt, aber wohlbehalten", heißt es in einer Pressemitteilung. 

Nicht nur der Vater, der an den Einsatzort geeilt war, war überglücklich. Für den Dreijährigen selbst hatte die Polizei nach all der Aufregung eine Überraschung parat: Er durfte im Streifenwagen zurück zum Kindergarten fahren. "Damit konnte das Lachen wieder auf das Gesicht des Sprösslings gezaubert werden", schreibt die Polizei.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Wendelstein, Wendelstein