17°

Sonntag, 28.05. - 00:59 Uhr

|

Kanadierin kauft Schwabacher Schäferhund

Riesenerfolg für heimische Züchterin: "Die Blutlinie ist überragend" - 17.03.2017 05:58 Uhr

Susan Lawrence (re.) hält Bronson im Arm, den sie mit nach Kanada nimmt. Er stammt aus der Zucht von Kathrin Lang (li.). In der Mitte Bronsons Mutter Cocina.

Susan Lawrence (re.) hält Bronson im Arm, den sie mit nach Kanada nimmt. Er stammt aus der Zucht von Kathrin Lang (li.). In der Mitte Bronsons Mutter Cocina. © Robert Schmitt


Seit 1973 sind Schäferhunde das Metier der Kanadierin. Sie bildet sie zu Arbeitshunden aus und hat mit den deutschen Linien ausschließlich gute Erfahrungen gemacht. "Viele meiner Tiere sind aus Deutschland gekommen", erklärte sie. "Nun ist es das erste Mal, dass ich einen Welpen selbst abhole." Über das Internet ist die Schäferhundexpertin aus Übersee auf die Zucht der Schwabacher aufmerksam geworden.

Bronson wird Kanadier

"Bronson", wie der fast elf Wochen alte Nachwuchs-Rüde heißt, stammt aus dem zweiten Wurf der sechsjährigen Schäferhündin Cocina. Kathrin Lang ist die Eigentümerin der Mutter. Wichtig ist für die Rednitzhembacherin, dass aus ihrer Zucht freundliche und offene Hunde hervorgehen, die gut mit Menschen zurecht kommen.

Entsprechend behandelt sie die Welpen ihrer Würfe. Ferner sei die Gesundheit der Tiere wichtig, die durch Zuchtauswahl sichergestellt werde. Auf diese Weise können zum Beispiel stark abfallende Wirbelsäulen und Hüftdysplasien ausgeschlossen werden. 

stt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.