-0°

Donnerstag, 13.12.2018

|

Weihnachtsmärkte locken auch am zweiten Advents-Wochenende

Viel los in Schwabach, Wendelstein und Schwanstetten — Ein Überblick - 05.12.2018 06:00 Uhr

Schwabach

Nach Einbruch der Dunkelheit entfaltet der Schwabacher Weihnachtsmarkt, der am Freitag erstmals seine Pforten öffnet, seine ganze Pracht. Dieses Foto vom Kirchturm der Stadtkirche aus aus schoss Michael Linschmann/www.lim.1pictures. de


Penzendorf und der Eichwasen haben vergangenes Wochenende schon für die Ouvertüre gesorgt, jetzt aber steht der "richtige" Schwabacher Weihnachtsmarkt in den Startlöchern. Geöffnet hat er zunächst von Freitag, 7. Dezember, bis Sonntag, 9. Dezember, jeweils 11 Uhr bis 20 Uhr. Einen Nachschlag gibt es dann am dritten Adventswochenende (13. bis 16. Dezember).

Das beliebte Lichterschiffchenfahren findet am Sonntag, 9. Dezember, ab 17 Uhr statt. Die Lichterschiffchen werden an der Wöhrwiese in die Schwabach gesetzt.

Die vorweihnachtliche Budenstadt auf dem Schwabacher Marktplatz lädt ein zum Schlendern, Riechen, Schmecken und dazu, Neues entdecken. Beim Spaziergang ist für warme Getränke und leckere Schmankerl gesorgt. Und weil praktische Dinge zu allen Zeiten immer willkommene Geschenke sein können, mischen sich in das Angebot viele Geschenk-Ideen.

Erstmals unterstützt zudem die Fairtrade-Steuerungsgruppe mit der Christian-Maar-Grundschule, der Hermann-Stamm-Realschule, dem Wolfram-von-Eschenbach-Gymnasium und dem Adam-Kraft-Gymnasium die Hütte des Eine-Welt-Ladens, um Fairtrade-Produkte anzubieten.

Angegliedert an den großen Weihnachtsmarkt im Zentrum ist der Kinderweihnachtsmarkt im Hüttlinger (Samstag/Sonntag, jeweils 13 bis 19 Uhr). Zusätzlich gibt es im Einkaufszentrum Oro am Samstag von 11 bis 18 Uhr einen Nikolaustag. 18 Uhr Gedichte aufsagen.

Wendelstein

Am zweiten Adventswochenende, Samstag/Sonntag, 8./9. Dezember, findet auch der Wendelsteiner Weihnachtsmarkt statt. Die Buden stehen wieder in der Hauptstraße, der Kirchenstraße und in der Marktstraße. Erstmals gibt der Markt Wendelstein, seit 2017 Organisator des Weihnachtsmarktes, Pfandtassen aus. Damit will man die Papier- und Kunststoff-Flut durch die Getränkebecher eindämmen.

Über 30 Wendelsteiner Vereine, Organisationen und Standbetreiber sorgen mit ihren Buden für Weihnachtsflair. Auch die Wendelsteiner Partnerstädte Saint-Junien und Zukowo sind vertreten. Ein abwechslungsreiches musikalisches Programm ist auf der Bühne im ehemaligen Diakoniehof und in der Kirche Sankt Georg geboten.

Nachhaltigkeit genießt dabei eine hohe Priorität. Daher verwenden die Standbetreiber Mehrweggeschirr. Die Gemeinde unterstützt die Vereine und Organisationen und stellt die Wendelsteiner Weihnachtstasse zur Verfügung. Die Tassen werden nur an den teilnehmenden Ständen gegen Pfand ausgegeben.

Eingebunden in den Weihnachtsmarkt ist der beliebte Kunsthandwerkermarkt. Im Heimathaus, in der Gemeindebücherei und im ehemaligen Diakoniehaus bereichern 17 Kunsthandwerker aus der Marktgemeinde mit ihren Werken die vorweihnachtliche Veranstaltung.

Das Wendelsteiner Christkind sorgt an beiden Tagen für leuchtende Kinderaugen. Geöffnet hat der Markt am Samstag von 15 bis 21 Uhr, am Sonntag von 14 bis 19 Uhr. Das Flugblatt mit dem genauen Programm liegt in den Wendelsteiner Rathäusern, den Gemeindewerken und der Bücherei aus.

Schwanstetten

Am Samstag/Sonntag, 8./9. Dezember ist wieder Thomasmarkt in Schwanstetten. Am Samstag, dann ist Kinderweihnacht, geht es um 16.30 Uhr los, am Sonntag haben die Buden von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Zahlreiche Stände locken auf der Marktfläche vor dem Rathaus mit Glühwein, Lebkuchen, Plätzchen oder Gegrilltem. Der Markt lädt ein Neues zu entdecken, zu bummeln, die ersten Weihnachtsgeschenke zu kaufen oder einfach nur die vorweihnachtliche Stimmung zu genießen. An beiden Tagen wartet ein abwechslungsreiches Programm, das gemeinsam mit den örtlichen Kindertagesstätten, Schulen, Chören und Vereinen gestaltet wurde, auf die Besucher.

Der Thomasmarkt von Schwanstetten endet am Sonntag gegen 17 Uhr mit der Feuershow „Engel der Nacht“ auf dem Platz vor dem Rathaus. © Foto: PR


Zum Ende des Jubiläumsjahres "40 Jahre Markt Schwanstetten" kommt als krönender Abschluss das Märchenzelt aus Augsburg. In der Jurte rund um das Lagerfeuer können Erwachsene und Kinder in die fantastische Märchenwelt eintauchen. Der Eintritt ist frei (Sonntag um 13, 15 und 16.30 Uhr).

Parallel zum Thomasmarkt findet in der Gemeindehalle Schwanstetten die Kunstausstellung des Vereins K.i.S. statt (Samstag, 16 Uhr, Vernissage. Öffnungszeiten: Samstag, 16 bis 20 Uhr. Sonntag, 10 bis 18 Uhr).

Außerdem ist während des Marktes eine Modell-Eisenbahn-Landschaft im Sportraum 2 der Gemeindehalle ausgestellt. Die Mitglieder des Vereins "Fränkische Modellbahnfreunde" geben einen Einblick in die Vergangenheit der Eisenbahnzeit, zeigen die Anlagentechnik und lassen die Besucher vielleicht auch einmal einen Zug selbst steuern.

Abenberg

Der Abenbenberger Burgweihnachtsmarkt war schon vergangenes Wochenende. Die Burgstadt kann sich aber steigern, denn im Ortsteil Dürrenmungenau beziehungsweise im Hof des dortigen Wasserschlosses, steigt von Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. Dezember, der Schloss-Weihnachtsmarkt. Handverlesene Aussteller, Kunsthandwerk und viele schöne Geschenkideen versetzen die Gäste in vorweihnachtliche Stimmung. Die Gutsverwaltung und weitere Anbieter bereiten köstliche Winterschmankerl, wärmenden Glühwein und vieles mehr. Weihnachtliche Musik des Posaunenchors und der Besuch des Nikolauses sollen diese beiden Tage zum Erlebnis machen. Gäste zahlen allerdings 3 Euro Eintritt (Kinder und Jugendliche bis 16 frei). Und: Hunde dürfen auch mit, müssen aber an die Leine genommen werden.

Südlicher Landkreis Roth

Geöffnet hat nach wie vor der Rother Christkindlesmarkt (Donnerstag bis Sonntag).

Nürnberger Süden

Tradition hat der vom Worzeldorfer Bürgerverein veranstaltete Herpersdorfer Weihnachtsmarkt von Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. Dezember. Am Freitag geht es um 16 Uhr los, am Samstag ab 15 Uhr und am Sonntag um 14.30 Uhr (Barlachstraße). 

ROBERT GERNER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schwabach

07.12.2018 15:35 Uhr