4°C

Dienstag, 03.03. - 23:32 Uhr

|

Temperatursturz: Warnung vor Glätte und Schnee

Der Dienstag bescherte der Region einige Sonnenstunden - vor 3 Stunden

Für die Nacht auf Mittwoch wird vor Glätte durch überfrierende Nässe gewarnt.

Für die Nacht auf Mittwoch wird vor Glätte durch überfrierende Nässe gewarnt. © dpa


Strahlender Sonnenschein und endlich wieder wärmende Temperaturen haben den Menschen in Bayern einen Vorgeschmack auf den nahenden Frühling beschert. Am wärmsten war es am Dienstag in Würzburg und in Regensburg, wo 10 Grad registriert wurden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilt. Auch in Nürnberg war es mit 9 Grad angenehm, immerhin noch 8 Grad wurden in München und Bamberg gemessen.

Bilderstrecke zum Thema

Wetter: Frühling in Nürnberg Wetter: Frühling in Nürnberg Wetter
Neun Grad und Sonne: Frühlingsgefühle in Nürnberg

Das schöne Wetter lockte am Dienstag Mensch und Tier ins Freie. Die strahlende Sonne bot bereits einen ersten Vorgeschmack auf den Frühling. Wir haben die schönsten Bilder!


Glätte und Schnee in der Nacht

Das war es dann aber erst einmal mit dem Hauch von Frühling. Für die Nacht auf Mittwoch wird sogar erneut vor Glätte durch überfrierende Nässe gewarnt. Denn dann soll eine Kaltfront Bayern überqueren, die maritime Polarluft mitbringt. Oberhalb von 400 Metern sollen die zu erwartenden Niederschläge als Schnee herunter kommen. Im nördlichen Franken sind auch in tiefen Lagen Böen um 60 Stundenkilometer möglich.

Auch die Aussichten für Mittwoch sind eher trüb. Von früh bis spät soll der Himmel über Nürnberg von einer dichten Wolkendecke bedeckt sein.

Zur Wochenmitte erwarten die Wetterdienste außerdem erneut Niederschläge, die bis einschließlich Freitag bei Tagestemperaturen bis maximal 5 Grad als Schnee-, Schneeregen- und Graupelschauer herunterkommen können. Auch in der Nacht auf Donnerstag fällt die Quecksilbersäule noch einmal auf Werte unter den Gefrierpunkt. Dann könnte allerdings Schluss sein mit dem Nachtfrost.

Erneutes Hoch am Wochenende

Zum Wochenende hin soll uns wieder ein Hoch erreichen. Die Meteorologen verbreiten jedenfalls Optimismus: "Am Wochenende kann man mit einem Besuch des Frühlings rechnen", sagte Martin Jonas vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Am Sonntag seien in ganz Deutschland 15 Grad oder sogar mehr bei Sonnenschein zu erwarten. "Alle Computermodelle deuten in diese Richtung." Schon der Samstag dürfte bei bis zu 12 Grad recht passabel ausfallen.

Für die kommende Woche sind die Prognosen teils sogar noch optimistischer: Höchsttemperaturen bis 18 Grad werden für möglich gehalten. Laut Wetterochs werde ein Hoch sicher unser Wetter bestimmen, aber es sei noch nicht klar, ob die Region in seinem warmen oder kalten Bereich liegen werde. 

Seite drucken

Seite versenden