18°

Mittwoch, 29.06. - 00:20 Uhr

|

zum Thema

Trassenweiter Aktionstag gegen Stromautobahn

Zahlreiche Aktionen am Sonntag - Lesen Sie hier, was wo stattfand - 29.06.2014 10:46 Uhr

Im Plecher Gewerbegebiet Ottenhof demonstrierten die Menschen gegen die geplante Monstertrasse.

Im Plecher Gewerbegebiet Ottenhof demonstrierten die Menschen gegen die geplante Monstertrasse. © Hans von Draminski


Am Sonntag demonstrierten die Geg­ner der Gleichstromtrasse quer durch Franken und die Oberpfalz noch einmal gegen das Vorhaben: Sie hatten dafür einen „trassenweiten Aktionstag“ ins Leben gerufen. Höhepunkt waren zwei Flugzeuge, die mit 105 Quadratmeter großen Bannern je dreimal in Pegnitz landeten und starteten sowie entlang der Trassenstrecke flogen. An dem Aktionstag beteiligten sich Dutzende Bürger­initiativen mit unterschiedlichen Aktionen – hier eine kleine Auswahl.

In Altdorf war eine bun­te Mischung geboten: Mehrere Politiker sprachen, Fahrrad­touren entlang des geplanten Tras­senverlaufs wurden organisiert und ein „Trassenquiz“ veranstaltet.

Bilderstrecke zum Thema

AKTIONSTAG DER STROMTRASSENGEGNER IN OTTENHOF AKTIONSTAG DER STROMTRASSENGEGNER IN OTTENHOF AKTIONSTAG DER STROMTRASSENGEGNER IN OTTENHOF
Obelix beim Aktionstag gegen die Stromautobahn

Am Wochenende haben die Gegner der Gleichstromtrasse quer durch Franken und die Oberpfalz noch einmal gegen das Vorhaben demonstriert. Am trassenweiten Aktionstag beteiligten sich Dutzende Bürgerinitiativen mit unterschiedlichen Aktionen.


In Leinburg wurde mit einem Lauf gegen die Trasse pro­testiert, in Wappersdorf veranstaltete die Bürgerinitiative am Schützenfest eine kleine Kundge­bung mit anschließendem Böller­schießen. Die BI Freystadt ließ Heliumballons steigen, die die Masthöhe der geplanten Stromleitungen darstellen sollen.

In Pegnitz fand ein Fest an und in der Wiesweiherhalle statt. Dort wurde mit Hilfe eines Krans die Größe der riesigen Strommasten dargestellt. Für Kinder fand eine Malaktion und Spiele wie zum Beispiel Torwandschießen statt. Bei einer Verlosung wurden unter allen teilnehmenden Kindern unter anderem acht Freikarten für den Abenteuerpark in Betzenstein verlost. Das Duo J.A.M. und die Band Bieramisu sorgten für musikalische Unterhaltung.

Bilderstrecke zum Thema

Trasse Ammerndorf Ammerndorf
Fackeln in der Nacht: Trassengegner halten Mahnwache

Von Obermichelbach bis Neuendettelsau haben am Samstagabend Gegner der geplanten Stromtrasse eine Mahnwache gehalten. Mit brennenden Fackeln steckten die Demonstranten den Verlauf der Stromautobahn ab. Am Ende entstand ein 30 Kilometer langes Zeichen des Protests.


Trommeln gegen die Trasse

Das Bündnis Betzenstein-Plech feierte den Aktionstag auf der Ausgleichsfläche im Industriegebiet. Dabei sollten sich die Bürger mit Asterix-Helmen und Obelixkostümen verkleiden. Mit Zelten baute das Bündnis auf dem Gelände ein gallisches Dorf, das weiter Widerstand leistet, auf.

Bilderstrecke zum Thema

Stromtrasse Aigner Infoveranstaltung Amprion
Alles, was Sie über die Stromtrasse wissen müssen

Der Netzbetreiber Amprion plant eine rund 450 Kilometer lange Hochspannungsleitung von Sachsen-Anhalt bis ins schwäbische Meitingen. Ursprünglich verlief der bevorzugte Trassenkorridor quer durch Ober- und Mittelfranken sowie durch die Oberpfalz. Im Juni 2015 präsentierte Wirtschaftsminister Gabriel einen neuen Verlauf.


Die Bürgerinitiative Creußen nahm an der ökumenischen Wallfahrt zum Funkenberg teil. Im Gemeindezentrum in Bieberswöhr wurde zu einem ökumenischen Gottesdienst eingeladen. Mit Trommeln wurde gegen den Bau der Gleichstromtrasse protestiert.

Idyllische Landschaften

Auch in Bayreuth wurde gegen die Trasse gewandert: Der „Stromtrassenwanderweg“ führte vom Krugshof (Wolfsbach) über die Schlehenmühle nach Schamelsberg und dann über den Schlehenberg und die Hühl zurück nach Wolfsbach. Die Teilnehmer konnten sich dabei selbst ein Bild von der idyllischen Landschaft machen.

Auch in Speichersdorf formierte sich der Protest. Am Aktionstag fand eine Trassenwanderung mit anschließendem ökumenischen Gottesdienst statt. Der Gottesdienst wurde dann um 17 Uhr in der Landjugendhalle in Plössen gefeiert. Und für alle Wanderer galt: Augen auf, wenn die Bannerflugzeuge über die Köpfe flogen.

Hinzu kamen zahlreiche Veranstaltungen In folgenden Orten entlang der Trasse:

Albertsreuth
Altdorf bei Nürnberg
Bayreuth
Benk
Berg (Oberfranken)
Betzenstein
Blintendorf
Creußen
Egweil
Förmitz
Freystadt
Goldkronach
Heilsbronn
Hirschberg
Hormersdorf
Kettenbach/Hausheim
Kulmain/Immenreuth
Leinburg
Leupoldsgrün
Marxheim
Meckenhausen
Mühlhausen
Münchberg
Nassenfels Neuburg an der Donau
Neunkirchen am Sand
Niederschönenfeld/Feldheim Nordendorf
Pavelsbach/Berngau
Pegnitz
Plech
Rain am Lech
Raitersaich
Rennertshofen
Roth
Schwarzenbach
Sparneck
Speichersdorf
Steinwald
Walting
Weißdorf
Wulmersreuth
Zell

Weitere Informationen zum Aktionstag finden Sie unter www.stromautobahn.de 

hol/ton

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.