Mittwoch, 18.10. - 02:29 Uhr

|

zum Thema

Auernheim: Der höchste Weihnachtsmarkt Mittelfrankens

Weihnachtsmarkt in Auernheim bestach durch Selbstgemachtes - 29.11.2016 17:30 Uhr

Erweist sich beim Weihnachtsmarkt in Auernheim immer wieder als ein großer Spaß für die kleinen Besucher: das Kerzenziehen. © Foto: Eisen


Zum größten Teil kommen sie aus dem Ort, meist sind es „Familienbetriebe“, die ihrer Kreativität freien Lauf lassen und vor dem Markt eifrig basteln, stricken oder werken, um dann ihre hochwertigen Waren dort zu verkaufen. Wichtig ist, dass die zu Weihnachten passen. Dekoartikel aus Holz und Draht, aufwendig hergestellte Papiersterne, Kerzen, Schmuck, Glasdeko, Mützen, Handschuhe, Wolle und Adventsgestecke stießen bei den Kunden auf reges Interesse.

Und nicht nur Kinder staunten über den Ideenreichtum der meist weiblichen Bastler. Es ist schon erstaunlich, wenn kleine Christbaumkugeln und Lichterketten in ein Weinglas gesteckt werden — eine ungewöhnliche, moderne Adventsdekoration.

Für Kinder gab es ebenfalls Beschäftigungsmöglichkeiten, sie konnten unter Anleitung von Karin Jakob, die seit vielen Jahren Kerzen gestaltet, ihre eigenen Kerzen ziehen oder in der „Holzwerkstatt“ den Umgang mit Holz, Bohrmaschine und anderen Werkzeugen ausprobieren.

Ergänzt wurde das Angebot selbstverständlich mit Essen und Trinken, an der Grillhütte gab es Zwickte, während am Stand des Kindergartens Waffeln gebacken wurden. Dazu wurde Glühwein und Feuerzangenbowle verkauft, um sich wieder etwas aufzuwärmen.

Musikalisch umrahmt wurde der Weihnachtsmarkt bei der Eröffnung am Samstag durch den Posaunenchor und am Sonntag durch den Kirchenchor. Der Weihnachtsmarkt war das erste vorweihnachtliche Angebot in der Hahnenkammgemeinde, ab 1. Dezember werden wieder täglich die „Adventsfenster“ im Dorf geöffnet, zahlreiche Familien beteiligen sich seit einigen Jahren an dieser Veranstaltungsreihe.

Jeweils um 18 Uhr geht ein neues Fenster auf, bei Plätzchen, warmen Getränken und Musik können sich die Gäste auf eine besinnliche Adventszeit einstimmen. In Auernheim, Schlittenhart und Windischhausen wurden die Fenster gestaltet, los geht’s am 1. Dezember bei der Bäckerei Zehnder. Gäste sind herzlich willkommen. 

re

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen, Auernheim