Samstag, 17.11.2018

|

Ganz Treuchtlingen im Dorffest-Fieber

Familienfest und Klick-Marathon sicherten vorübergehend Rang zwei - 21.08.2017 16:18 Uhr

Angelockt von Popcorn und Musik, Clown und Kinderschminken tummelten sich am Sonntag Hunderte Unterstützer im und rund um das Dorffest-Voting-Zelt auf dem Treuchtlinger Rathausplatz. © Patrick Shaw


Lange lag Treuchtlingen im Rennen ums Finale trotz der 100.000 Bonusstimmen aus der ersten „Dorfmission“ hinter den deutlich kleineren Konkurrenten Teuschnitz (Oberfranken) und Königstein (Oberpfalz). Am Wochenende zeigte der Einsatz des „Teams Treuchtlingen“ jedoch endlich Wirkung. Die letzten Extrastimmen gingen zwar an das weit abgeschlagene Wiesenbronn (Unterfranken), doch nach dem großen Familiennachmittag und einer an Laptop und Smartphone durchwachten Nacht zog die Altmühlstadt am Montag mit rund 28,5 Prozent an den Rivalen aus Königstein vorbei.

Bilderstrecke zum Thema

Mit Partyzelt und Popcorn will Treuchtlingen das Dorffest holen

Mit Popcorn und Musik, Clown und Kinderschminken lockte das "Team Treuchtlingen" Hunderte Unterstützer ins Voting-Zelt für das Bayern-3-Dorffest 2017 auf dem Rathausplatz.


Angelockt von Popcorn, Clown und Kinderschminken, Musik von David Hoyer sowie Verpflegung und Getränken, die die örtlichen Bäckereien und die Brauerei Strauß gesponsert hatten, platzte das Voting-Zelt auf dem Rathausplatz am Sonntagnachmittag aus allen Nähten. „Die Jugendlichen vom Burgverein haben bis drei Uhr nachts geklickt“, zeigte sich Bürgermeister Werner Baum stolz auf den Einsatz „seiner“ Treuchtlinger. Und auch in den Ortsteilen wie etwa in Bubenheim trafen sich Bürger und Vereine zum Abstimmen. „Das ist ein schöner Zusammenhalt und eine super Werbung für die Stadt“, so Baum.

Am Dienstag, 22. August, ist nun nochmals ein furioser Endspurt gefragt. Denn bevor das Online-Voting unter www.bayern3.de/dorffest am Mittwochmorgen um 7 Uhr endet, blendet Bayern 3 schon heute die Ranglis­te aus, damit insbesondere das Kopf-an-Kopf-Rennen um den zweiten Platz möglichst spannend bleibt. Welche Gemeinde sich am Samstag, 26. August, im Finale mit dem wohl uneinholbaren Teuschnitz um die Ausrichtung des Dorffests am 9. September duellieren darf, gibt der Radiosender dann live bekannt.

Auf dem Treuchtlinger Rathausplatz unterstützt am heutigen Montag Patrick „Gagi“ Gagsteiger das Voting mit Unterhaltungsmusik. Noch dringend gesucht werden Gruppen und Vereine, die auch die Nacht durchkli­cken. Die Kosten für die „Mobilmachung“ der halben Altmühlstadt sind laut Rathauschef Baum übrigens „überschaubar“. Der Großteil laufe ehrenamtlich und sei von Sponsoren finanziert. Aus dem Dorffest selbst – so es nach Treuchtlingen kommt – sei zudem „bisher keine Kommune ohne Gewinn rausgegangen“. 

Patrick Shaw Redaktion Treuchtlinger Kurier E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Treuchtlingen