24°

Mittwoch, 18.07.2018

|

Hauptversammlung des SV Wettelsheim

Kicker glänzten im vergangenen Jahr mit zwei Aufstiegen - 10.03.2016 08:01 Uhr

Die beiden Vorsitzenden Hannes Köhnlein (links) und Michael Obel (rechts) ehrten Hans Held, Anton Müller, Eberhard Probst und Ludwig Reißlein (von links) für ihr Engagement. © Privat


Besonders gern erinnerten sich die Mitglieder bei der Jahresversammlung an die beiden Meistertitel der Fußballer und die damit verbundenen Aufstiege. Die nun in der Kreisliga spielende erste Mannschaft belegt zur Winterpause Platz sieben mit lediglich vier Punkten Rückstand zum Tabellenführer. Die Reserve in der A-Klasse Süd tut sich schwerer, hat aber trotz Rang zwölf noch alle Möglichkeiten, den Abstieg zu verhindern.

Die Damenmannschaft konnte durch den dritten Titelgewinn in Folge den Wanderpokal der Hobbyliga zu einem SVW-Pokal machen. Die Abgänge einiger Leistungsträgerinnen spiegeln sich im momentanen vierten Platz der Tabelle wider.

Während von der U7 bis U15 alle Altersklassen besetzt sind, bereiten dem Verein die fehlenden älteren Jahrgänge Sorge. Dem Seniorenbereich drohen so einige magere Jahre ohne Nachwuchs. Auch die auf 493 gesunkene Mitgliederzahl bereitet dem Vorsitzenden Hannes Köhnlein Sorgen. Das begründe sich aber durch die Auflösung der Showtanzgruppe sowie den Aderlass in der Tischtennisabteilung, die in die erste Kreisliga aufgestiegen ist und im Kreispokalfinale stand.

Die wegen des Mitgliederrückgangs fehlenden Beiträge betrafen Kassier Michael Berthold, der dies jedoch durch höhere Spartenbeiträge und Einnahmen aus Veranstaltungen wie der Stadtmeisterschaft ausgleichen konnte.

Bei den Neuwahlen ergab sich nur bei den Beisitzern eine kleine Veränderung. Neben Helmut Luff, Michael Ortner und Benjamin Rothacher wählte die Versammlung Willi Spahr neu hinzu, um den ausgeschiedenen Udo Klier zu ersetzen. Die beiden bisherigen Vorsitzenden Hannes Köhnlein und Michael Obel bleiben ebenso im Amt wie Kassier Michael Berthold und Schriftführer Thomas Lechner. Auch mit den Fahnenträgern Gerhard Jedlitschka und Lukas Hüttinger sowie den Kassenprüfern Anton Müller und Stefan Huzel blieb alles beim Alten.

Für ihre Verdienste und langjährige Zugehörigkeit zeichneten die beiden Vereinschefs Anton Müller (18 Jahre Platzkassier), Udo Klier (zehn Jahre Vereinsausschuss) sowie Bianca Leeg, Nadja Huzel und Nicole Gempel (langjährige Leitung des Kinderturnens) aus. Für 50 Jahre Treue zum Verein wurden der ehemalige Vorsitzende Hans Held, Eberhard Probst und Ludwig Reißlein ebenso mit Urkunden geehrt wie Werner Klier, der bereits stolze sechs Jahrzehnte dem SV Wettelsheim angehört. 

pm

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Treuchtlingen