Montag, 24.09.2018

|

Jahreshauptversammlung des SV Wettelsheim

Ludwig Meyer jetzt Tischtennis-Spartenleiter – Beitragsanpassung - 19.03.2015 13:17 Uhr

Das Bild zeigt (v. li.) den 1. Vorsitzenden Hannes Köhnlein, Ulrich Schülein, Hans Rottler, Frank Beer sowie den neuen 2. Vorsitzenden Michael Obel. © Privat


Nach der Totenehrung ging Vorstand Hannes Köhnlein vor rund 50 Mitgliedern auf das abgelaufene Vereinsjahr ein. Zwei unvorhersehbare Personalien rückte er hier besonders in den Blickpunkt, die nach seinem Bekunden für etwas Unruhe in der Vereinsführung gesorgt hatten: zum einen den Rücktritt von Ulrich Schülein als zweiten Vorstand aus persönlichen Gründen, zum anderen den plötzlichen Rückzug der ersten Tischtennis-Mannschaft durch Herwig Krois und dessen gleichzeitigen Vereinsaustritt. Da Köhnlein hierbei nach eigenen Worten vor vollendete Tatsachen gestellt worden war, wollte er nicht mehr näher darauf eingehen.Lediglich die von Krois angeführten Differenzen konnte er – zumindest seitens des Hauptvereins – ausschließen. Er wolle aber nun in die Zukunft bli­cken und freute sich, dass sich mit Ludwig Meyer sofort ein neuer Tischtennis-Spartenleiter gefunden hatte.


Mit Blick auf eine weiterhin gesunde Finanzlage gab Köhnlein den Beschluss der Vorstandschaft bekannt, die Spartenbeiträge anzupassen bzw. im Jugendbereich moderat neu einzuführen. Jugendliche bis zum Alter von 18 Jahren haben im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen beim SVW bisher noch keinen Spartenbeitrag entrichtet.


Mit diesen Beiträgen kann Michael Berthold künftig planen, der nach seinem ersten Jahr als Kassier den Anwesenden eine positive Bilanz präsentierte. Besonders nach dem Kirchweih-Wochenende mit zwei gut besuchten Heimspielen und dem Oldie-Abend war seine Kasse gut gefüllt. Prüfer Anton Müller bescheinigte eine ordentliche Kassenführung, wonach der Vorstand entlastet wurde.


Die durch etliche Neuzugänge verstärkte 1. Fußballmannschaft konnte die Erwartungen bisher durchaus erfüllen. Nach dem Sieg bei der Stadtmeisterschaft konnte sie laut Spartenleiter Johann Spahr auch in der Kreisklasse West überzeugen und überwintert momentan auf dem 1. Platz. Hartnäckigster Konkurrent ist der TSV Absberg. Nachdem auch die Reserve als Tabellenführer der B-Klasse West 1 in die Rückrunde startet, hofft Spahr auf die doppelte Meisterschaft und die damit verbundenen Aufstiege im Sommer dieses Jahres. Die Meisterschaft bereits gefeiert hat Uli Auer mit seinen Fußballdamen, die 2014 ihren Titel in der Hobby-Liga hatten verteidigen können.


Margit Luff erläuterte mit den Ergebnissen der drei am Rundenwettbewerb teilnehmenden Mannschaften das Geschehen in der Tennisabteilung. Dieselben Teams werden auch heuer wieder an den Start gehen.


Nachdem auch die Sparten Junioren- und AH-Fußball sowie Aerobic und Kinderturnen von ihren Aktivitäten berichtet hatten, verabschiedete Köhnlein den zurückgetretenen 2. Vorstand Ulrich Schülein und bedankte sich für dessen siebenjähriges Engagement.


Michael Obel wurde mit einem klaren Ergebnis zu dessen Nachfolger gewählt. Seinen Platz im Vereinsausschuss nimmt künftig Michael Ortner ein.


Bei der anschließenden Ehrung wurden für 50 Jahre im Sportverein Norbert Krois, Frank Beer und Manfred Döbler gewürdigt. Bereits stolze 60 Jahre dabei sind Hans Rottler und Hans Lechner.


In seinem Schlusswort dankte Köhnlein allen Mitgliedern und Sponsoren für ihre Unterstützung. Er ließ auch die heuer anstehenden Veranstaltungen nicht unerwähnt, wie zum Beispiel das Feuerwehrfest vom 29. bis 31. Mai sowie die Ausrichtung der Fußball-Stadtmeisterschaft am 1. und 2. August.

 

pm Treuchtlinger Kurier

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen