13°

Samstag, 21.04.2018

|

Kurioser Fund eines Eisenbahn-Fans

Die Treuchtlinger Lok ist auf einer Briefmarke des afrikanischen Staates aus dem Jahr 1986 abgebildet - 21.01.2012 13:49 Uhr

Die 01 220 aus Guinea – erschienen 1986 in einer Serie von fünf Loko-Motiven aus aller Welt. © Privat


Wie Klebes unserer Zeitung gegenüber erklärte, war der Anbieter der kuriosen Marke ein Händler aus Israel. Klebes bot als einziger und ersteigerte das gute Stück für einen Euro.

Das Land Guinea ist eine ehemalige französische Kolonie in Westafrika. Es kommt oft vor, dass auf Briefmarken exotischer Staaten Bahnen oder Lokomotiven europäischer oder amerikanischer Herkunft abgebildet sind. Diese Staaten haben selbst oft keine eigene Eisenbahn. Guniea allerdings schon. Durch dieses Land führt die sogenannte Conakry-Niger-Bahn, die sich allerdings heute in marodem Zustand befindet.

Auf die Kuriosität fränkisch-afrikanischer Eisenbahn-Nostalgie aus dem Jahr 1986 ist der Sammler aus Erlangen erst vor ein paar Wochen gestoßen. Der 63-Jährige sammelt nach eigenem Bekunden begeistert „alles, was mit der Bahn zu tun hat – außer echten Lokomotiven“. Bei ihm zuhause stehen Modelle und historische Uniformmützen – die so genannten „Rotkäppchen“ – neben zahllosen selbst geschossenen Fotos und Alben voll einschlägiger Telefonkarten und Briefmarken. Daneben arbeitet der Schulbusfahrer und dreifache Vater ehrenamtlich bei der Bahnhofsmission.

Als Hobby nennt er Bahn fahren, und selbst auf Hochzeitsreise war er vor 28 Jahren mit dem Glacier-Express unterwegs. 

Seine Sammellust für Bahn-Briefmarken ist übrigens kein Einzelfall: „Es gibt sogar eigene Ausstellungen für Eisenbahn-Philatelisten“, erzählt er. 

  

Pressemitteilung

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen