Donnerstag, 14.12. - 09:07 Uhr

|

Mit „Enkeltrick“ Treuchtlinger Seniorin geprellt

Polizei sucht Anrufer, der sich als mittelloser Verwandter ausgab - 06.12.2017 11:43 Uhr

Am Dienstagmittag zwischen 11.30 und 13.30 Uhr hatte die Frau mehrere Anrufe von einem angeblichen Verwandten erhalten. Der Mann täuschte gegenüber der Seniorin eine finanzielle Notsituation vor und fragte nach Geld, das die 77-Jährige dem Betrüger zufolge in den nächsten Tage zurückbekommen sollte.

Die Frau ließ sich von dem Anrufer überreden, das Geld an einen angeblichen Boten auszuhändigen. Kurz darauf kam ein Mann, der sich als dieser ausgab, zum Anwesen der Seniorin und ließ sich das Geld aushändigen.

Nach Angaben der Geschädigten war der mutmaßliche Schwindler etwa 1,80 Meter groß, von normaler Statur und trug einen schwarzen Mantel. Die Polizei bittet nun um Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die eventuellen Zeugen am Dienstag, 5. Dezember, zwischen 11.30 und 13.30 Uhr im Bereich der Hahnenkammstraße, Oettinger Straße und/oder Wettelsheimer Straße (vor allem im Bereich der Grundschule) aufgefallen sind (Telefon 09142/96440).

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei zudem generell davor, nach solchen oder ähnlichen Anrufen Geld an angebliche Verwandte auszuhändigen. „Die Anrufer sind derart geschickt, dass sie in kurzen Telefonaten so viel Informationen abfischen, dass sie bei weiteren Anrufen Insiderwissen haben, um die Opfer von ihrer angeblichen Verwandtschaft oder Bekanntschaft zu überzeugen“, erklärt Treuchtlingens Polizeichef Dieter Meyer.

Wer sich nicht absolut sicher sei, wer am Telefon ist, solle vor einer Geldübergabe unbedingt mit Angehörigen oder Nachbarn darüber sprechen oder die Polizei hinzuziehen. Besondere Vorsicht sei bei unbekannten und insbesondere ausländischen Telefonnummern geboten. „Denken Sie immer daran: Ein echter Verwandter sieht es Ihnen sicher nach, dass Sie misstrauisch sind“, so Meyer.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

pm/Patrick Shaw E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Treuchtlingen