14°

Mittwoch, 15.08.2018

|

Pfosten-, Schilder- und Steckendiebe gehen um

Treuchtlinger Polizei untersucht drei verschiedene Fälle - 29.01.2018 10:06 Uhr

Ein 50-Jähriger hat am Samstag, gegen 7.15 Uhr, beobachtet, wie eine Frau in seine Garage im Birkenweg ging und anschließend wieder mit ihrem SUV weggefahren ist. Als der Mann in seiner Garage war, stellte er fest, dass zwei Nordic-Walking-Stöcke im Wert von etwa 50 Euro fehlten und die Fahrertür seines Autos beschädigt war (250 Euro Schaden). Über das Fahrzeugkennzeichen des Autos aus Nordrhein-Westfalen konnte die Halterin ermittelt werden.

In Polsingen hingegen sind sechs Holzpfosten im Wert von etwa 60 Euro abgängig. Sie wurden in der Zeit von Samstag, 16.50 Uhr bis Sonntag, 7 Uhr, von einem Anwesen in der Frankenstraße gestohlen. Der Hausbesitzer hatte die zwei Meter langen Rundhölzer mit acht Zentimeter Durchmesser in den Grünstreifen vor seinem Haus eingeschlagen, um einen Zaun zu errichten.

Irgendwann zwischen dem vergangenen Dienstag und Samstag wurden in einem Waldgebiet bei Gundelsheim zwei Verkehrszeichen im Wert von etwa 300 Euro gestohlen. Die beiden Schilder „Verbot der Durchfahrt“ mit dem Zusatzzeichen „Holzfällung – Durchgang verboten“ waren auf dem forstwirtschaftlichen Weg zur Absicherung aufgestellt.

Die Polizei bittet in allen drei Fällen um Zeugenhinweise unter Telefon 09142/96440.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Treuchtlingen, Polsingen