13°

Samstag, 22.09.2018

|

Sieben Firmen und ein Gigant feiern in Treuchtlingen

Betriebe und neues Altmühltaler-Lager öffnen beim zweiten Heusteigenfest ihre Türen - 30.08.2018 06:05 Uhr

Das neue Hochregallager der Firma Altmühltaler samt Erdaushub-Berg (oben), die FBG-Geschäftstelle (unten Mitte, mit Kran) und Schuh Herrmann (links): Das Gewerbegebiet an der Treuchtlinger Heusteige hat im vergangenen Jahr einigen Zuwachs bekommen. © Rudi Beringer/Limes-Luftbild


Anlass für das erste Heusteigenfest im Jahr 2015 war die Einweihung der neuen Geschäftsräume der Firma ASP. Zudem feierten damals mehrere weitere Betriebe ihr fünf-, zehn- und fünfzehnjähriges Bestehen am Standort. Laut Mitinitiator Uwe Linss von der gleichnamigen Werkstatt und Tankstelle war dies auch die Idee hinter dem Fest: die Treuchtlinger Bevölkerung immer dann an die Heusteige einzuladen, wenn es dort etwas Neues zu zeigen und zu entdecken gibt.

Das ist heuer an erster Stelle das neue Logistikzentrum der Firma Altmühltaler Mineralbrunnen. Neben dem Mammut-Neubau stellt sich aber auch die Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Franken Süd mit ihrer neuen Geschäftsstelle vor. Alle anderen Firmen an der Heusteige präsentieren der Öffentlichkeit ebenfalls ihre Räume, Produkte und Dienstleistungen.

Da mehr Unternehmen als vor drei Jahren teilnehmen und die Macher auch mit mehr Zulauf rechnen, beginnen die Rundgänge durch die Betriebe und der „Tag der offenen Tür“ im Logistikzentrum bereits am Samstag um 14 Uhr. Weiter geht es am Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Besuchermagneten sind dabei neben dem Altmühltaler-Lager und der FBG auch die Firmen Krauss-Maffei, Linss, ASP Automation, ETZ Hellmuth, Möbel-günstig24 sowie Schuh- und Mode Herrmann (letztere allerdings ohne Sonntagsverkauf).

Los geht das Spektakel an der Heusteige schon am Freitag, 14. September, um 20 Uhr mit Coverrock von „Project xXx“ aus Weißenburg. Am Samstag, 15. August, startet der Festbetrieb um 14 Uhr und klingt abends ab 20 Uhr mit der Dachauer Oktoberfest-Party­band „Ois Easy“ aus. Den Sonntag, 16. September, läutet schließlich um 10 Uhr ein Jazz-Frühschoppen samt Grußworten und Reden ein. Nach dem Mittagessen gibt es dann Kaffee und Kuchen zur Musik der Treuchtlinger Stadtkapelle sowie ein abwechslungsreiches Kinderprogramm. Der Eintritt zum gesamten Fest ist frei. 

Patrick Shaw Redaktion Treuchtlinger Kurier E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen