Dienstag, 16.10.2018

|

Treuchtlinger Polizeibericht: Streitlustige Bauern

Desweiteren: Schlag durchs Autofenster - 25.09.2016 14:33 Uhr

Symbolbild © colourbox


Ein 32-jähriger Bauer hatte am frühen Morgen bei Silagearbeiten einen Weg verschmutzt, der am Grund seines offenbar verfeindeten 31-jährigen Nachbarn vorbeiführt. Der 31-jährige und dessen 61-jähriger Vater „kehrten“ den Dreck zusammen und warfen ihn anschließend auf das Grundstück des 32-Jährigen. Dieser beobachtete das und stellte die beiden Nachbarn zur Rede, wobei er das Gespräch mit einer Beleidigung eröffnete und seinen Nachbarn als „Depperla“ bezeichnete. In seiner Landwirts­ehre verletzt, schlug der Beleidigte im Anschluss mehrmals auf seinen Kontrahenten ein, der dadurch eine Beule erlitt. Auch der Vater griff in die Auseinandersetzung ein und packte den 32-Jährigen so stark am Arm, dass dieser dadurch verletzt wurde. Gegen die drei bäuerlichen Streithähne leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren ein. „Und das alles wegen ein bisschen Dreck“, so das Fazit im Polizeibericht.

Schlag durchs Autofenster

TREUCHTLINGEN – In der Kanalstraße begegneten sich am Samstagnachmittag an einer Engstelle zwei Autos. Ein 31-jähriger Treuchtlinger blieb dabei zunächst stehen, damit der Entgegenkommende an ihm vorbeifahren konnte. Dem 30-jährigen Solnhofener erschien die Durchfahrt aber trotzdem noch zu eng. Darauf hin folgte eine Auseinandersetzung, wobei der 31-Jährige seinen Kontrahenten fragte, ob er die Abmessungen seines Wagens nicht kenne. Er forderte ihn auf, durchzufahren, und beleidigte den 30-Jährigen dabei. Daraufhin stieg dieser aus und schlug dem anderen nach einem kurzen Wortgefecht durchs geöffnete Fenster mit der Faust ins Gesicht. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden nun gebeten, sich bei der Polizei in Treuchtlingen unter Telefon 09142/9644-0 zu melden.

 

pm Treuchtlinger Kurier

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Polsingen, Treuchtlingen