Montag, 19.11.2018

|

Über 40.000 Euro Schaden bei Unfall auf der B2

Fünf Verletzte nach Zusammenstoß bei Treuchtlingen - Sicherheitsabstand war zu gering - 26.08.2018 09:16 Uhr

Ein 49-Jähriger aus dem Landkreis Roth war gegen 22.50 Uhr zusammen mit seiner Frau, seiner Tochter und einem Mann mit seinem Auto auf der Bundesstraße 2 in Richtung Nürnberg unterwegs, als er wegen eines Wildwechsels kurz vor der Abfahrt nach Büttelbronn leicht abbremsen musste. Der nachfolgende 30 Jahre alte Fahrer eines Transporters bemerkte das zu spät und fuhr aufgrund des ungenügenden Sicherheitsabstandes massiv in das Heck der Familie, so die Polizei.

Das Auto der Familie schleuderte nach rechts gegen die Leitplanke und blieb quer zur Fahrbahn stehen. Der Unfallverursacher kam nach einer Vollbremsung auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Alle fünf Personen kamen mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden in Höhe von jeweils 20.000 Euro. An der Leitplanke und der Straße entstanden etwa 1000 Euro Schaden.

Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße 2 für etwa zwei Stunden gesperrt. Die Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle aus und richtete eine Umleitung ein.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Büttelbronn, Büttelbronn