17°

Montag, 28.05.2018

|

Wasser marsch beim Feuerwehrtag der FFW Wettelsheim

Um ihre Zukunft muss sich die Dorfwehr keine Sorgen machen - 28.06.2017 08:08 Uhr

Die jungen Besucher hatten viel Spaß beim „Zielspritzen“. © Wilfried Hartl


Das Wettelsheimer Gerätehaus war blitzblank hergerichtet. Historische und aktuelle Uniformen, Löschgeräte sowie Bilder von Einsätzen und aus dem Vereinsleben gaben einen Überblick über Geschichte, Ausstattung und Aufgaben der Wehr. Videos zum Thema Brandschutz liefen in Endlosschleife, und die Kleinsten durften thematisch passend basteln und malen.

Begeistert waren die Kinder von der Fahrt mit einem echten Feuerwehrauto. Aber auch die noch voll funktionsfähige, historische Spritze aus dem Jahr 1880 war ein willkommenes Übungsgerät für Jung oder Alt. An ihr galt es, die Pumpe noch mit reiner Muskelkraft zu betätigen. Beeindruckend war für viele auch die Ausrüstung eines Atemschutzträgers – insgesamt kommen da rund 35 Kilogramm an Gewicht zusammen. Von der Sicht im Dunkeln mit der neuen Wärmebildkamera zeigten sich vor allem die Erwachsenen fasziniert.

Ein Trabi für die Jüngsten

Die größte Aufmerksamkeit der rund 250 Besucher galt jedoch den Vorführungen des Feuerwehrnachwuchses. Die Jugendgruppe präsentierte mehrmals gekonnt einen kompletten Löschaufbau und bekämpfte erfolgreich ein fiktives Feuer.

Ein weiterer Höhepunkt war die Inbetriebnahme des eigens für die Kinderwehr umgebauten Feuerwehr-Trabis. In Eigenleistung haben die Floriansjünger dem kleinen Gefährt eine kindgerechte Ausstattung samt passender Saugleitungen und Motorpumpe verpasst. Der Trabi stand dann auch im Mittelpunkt bei der Löschübung der Jüngsten. Außerdem demonstrierten die Mädchen und Buben die Seitenlagerung eines verunglückten Radlers und die korrekte Unfallmeldung über den Notruf 112.

Nicht nur die Eltern waren stolz auf ihren Nachwuchs, auch der für die Jugendarbeit verantwortliche frühere Kommandant Hans-Peter Hüttinger freute sich über die Begeisterung der Kinder. So hatten die angehenden Feuerwehrler großen Spaß daran, sich an der Kübelspritze und einer Ziel­übung mit Wasser aus dem Hydranten zu versuchen. Bei einem Quiz galt es überdies, Fragen zur Wehr aus Wettelsheim und Falbenthal zu beantworten und Preise zu gewinnen. Für Vereinsvorsitzenden Florian Bleicher und Kommandant Günter Schwimmer war es „eine gelungene Veranstaltung und eine tolle Werbung für den Feuerwehrnachwuchs und unsere Wehr“. 

Wilfried Hartl

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen